Brandenbergs Kaiser begeht Fest auf Fest

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
10877289.jpg
Das Kaiserpaar, Helmut und Monika Breuer (dritter und vierte von rechts), feierte einen fröhlichen Königsball, ebenso Prinzessin Jessica Breuer mit Begleiter Kilian Jansen (dritte und vierter von links).

Brandenberg. Das Dorf stand ganz im Zeichen der Kirmes und des Schützenfestes. Der Eröffnungsball am Samstag wurde zu einer „Kölschen Nacht“ mit Live-Musik der Tanzband „Federation. Am Sonntag zog ein prächtiger Festzug durch den Ort, ihm schlossen sich befreundete Schützengesellschaften und Vereine an.

Die vielen Gäste wurden im Festzelt unterhalten, als der Musikverein „Frohsinn“ aus Schmidt, dem etliche Musiker aus Brandenberg angehören, ein Konzert gab.

Der Krönungsball am Montag wurde zu einem Höhepunkt des Schützenfestes. Feierlich marschierten die Schützenbrüder und -schwestern unter Marschklängen und dem Beifall der Gäste ins Festzelt ein.

Die neuen Majestäten wurden gekrönt: Die St.-Mauritius- Schützenbruderschaft Brandenberg hat nun ein Kaiserpaar: Helmut und Monika Breuer. Am ersten Juliwochenende hatte Helmut Breuer das Königsschießen gegen seinen Konkurrenten Andy Esser für sich entschieden. Er holte mit dem 136. Schuss den Vogel von der Stange. Da er zum dritten Mal die Königswürde errang, ist er nun Schützenkaiser.

Er und seine Frau Monika haben in diesem Jahr mehrfach Grund zum Feiern: Sie feierten Silberhochzeit und den 50. Geburtstag des Würdenträgers. Auch die Tochter des Paares, Jessica Breuer, erwies sich als treffsicher: Sie setzte sich gegen vier Mitbewerber durch und erzielte mit dem 131. Schuss die Entscheidung, sie wurde Schützenprinzessin.

Im Laufe des Königsballs wurde ein Mitglied der Schützenbruderschaft besonders geehrt: General Peter Steffens erhielt für seine Verdienste um die Schützenbruderschaft und das Brauchtum das Schulterband zum Sankt-Sebastianus-Ehrenkeuz. Die Ehrung nahm der stellvertretende Diözesanbundesmeister Franz-Josef Hallstein vor.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert