Düren - Borsdorff „erläuft” und übergibt weitere 2500 Euro

Radarfallen Bltzen Freisteller

Borsdorff „erläuft” und übergibt weitere 2500 Euro

Letzte Aktualisierung:

Düren. Auch im Oktober war die Hilfe durch Peter Borsdorff, 67-jähriger Langstreckenläufer und Initiator der privaten Aktion „Running for Kids”, stark gefragt. 2500 Euro konnte der Sportler des Dürener Turnvereins „erlaufen” und persönlich übergeben.

Unterstützen konnte der Dürener die St. Catharinaschool in Heerlen. Übergeben konnte Borsdorff das Geld anlässlich des Heidelaufes im limburgischen Brunssum. In der Schule werden gehandicapte Kinder unterrichtet.

Die Rurkreisschule, Schule für kranke Kinder, angesiedelt am Marien-Hospital in Birkesdorf, wurde ebenfalls durch die Sportlerinitiative unterstützt. Das Geld wird für eine Exkursion benötigt.

Vor einigen Jahren ist Peter Borsdorff bereits für eine junge Hürtgenwalderin gelaufen. Der gesundheitliche Zustand der jungen Frau, die nach einer Bandscheibenoperation seit acht Jahren im Rollstuhl sitzt und eine unglaubliche Leidensgeschichte hinter sich hat, machte es nötig, dass der „Läufer mit der Sammelbüchse” ein weiteres Mal ein wenig helfen konnte.

Borsdorff versprach, ab Mitte Januar 2011 eine gezielte Laufaktion für die junge Frau zu starten. Er möchte damit den großen Wunsch nach einer besonderen Therapie, die vor einigen Jahren bereits erstaunliche Erfolge gezeigt hatte, im kommenden Jahr erneut ermöglichen. Mit seiner aktuellen Laufaktion „Urban muss leben!”, in der sich Borsdorff für einen Achtjährigen aus Düren einsetzt, hat er den Eltern in diesen Tagen einen ersten Scheck übergeben. Der Junge wartet auf eine Lebertransplantation. Mit dieser Aktion ist Borsdorff noch bis zum 28. November unterwegs.

Das Gesamtspendenvolumen, das Borsdorff mit seiner Initiative in der Region seit 1995 zusammentragen konnte, beläuft sich aktuell auf über 415.000 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert