Bogenschützen: Dürener Damen zählen zu den Favoriten

Letzte Aktualisierung:
12798082.jpg
In Reih und Glied: 168 Bogenschützen nahmen am zweitägigen Turnier der RSG Düren teil.

Düren. Auf der Bogensportanlage der Bogenschützen RSG Düren am Mirweilerweg trafen sich 168 Bogensportler zu zwei FITA-Turnieren. Aus Regensburg und Kassel kamen die Teilnehmer mit den weitesten Anreisen, Sportler aus den Benelux-Staaten komplettierten das Feld. Gar aus Australien fand ein Teilnehmer den Weg nach Düren – während seines Europatrips.

An beiden Tagen herrschten wettertechnisch gesehen ausgezeichnete Bedingungen für hervorragende Ergebnisse. Am ersten Tag ging es um die internationalen Leistungsabzeichen des internationalen Verbandes, der World Archery (WA). Die Herren schossen jeweils 36 Pfeile auf die Entfernungen 90 Meter, 70 Meter, 50 Meter und 30 Meter.

Bester Schütze war Lars Derek Hoffmann (Hammer SC 08) mit 1230 Ringen dicht gefolgt von Danny Wouters vom KJSS Rumst aus Belgien. Für die Damen waren die Entfernungen 70 Meter, 60 Meter, 50 Meter und 30 Meter zu bewältigen. Hier siegte Bianca Speicher (BS Büschfeld, Saarland) mit 1242 Ringen vor Iris Mikulaschek mit 1239 Ringen. Letztere ist Mitglied des Landeskaders Rheinland.

Bei den Schülern A siegte Julius Zimmer aus Luxemburg mit 632 Ringen, hier belegte Fabian Schäfer aus Düren mit 606 Ringen den dritten Platz, er ist für die Deutschen Meisterschaften in zehn Tagen in München qualifiziert.

In der Jugendklasse war ebenfalls der DM-Teilnahmer aus Düren, Paul Anderseck, mit 1087 Ringen erfolgreich. Einen guten vierten Platz in der Herren-Mastersklasse (Ü50) erreichte Olaf Gottschalk mit 1185 Ringen. Mit dem zweiten Platz von Inge Niestroj mit 1177 Ringen sowie Andrea Gehlen auf dem vierten Platz mit 1109 Ringen waren die Dürener auch in der Damen Mastersklasse erfolgreich vertreten.

Am zweiten Tag ging es um die begehrten Nationalen Leistungsabzeichen, bei einem fast windstillen Wettkampftag wurden 35 Sterne errungen.

Christoph Breitbach, 19-jähriger C-Kader-Schütze des Deutschen Schützenbundes, war mit 1260 Ringen der beste Schütze, gefolgt von einem weiteren Junior, Markus Kuhrau (Achener Bogenclub) mit 1255 Ringen.

Bei den Damen siegte Jaqueline Hansen (Hammer SC 08) mit 1250 Ringen. Franz Benisch (Bogenschützen RSG Düren) belegte mit 1170 Ringen den fünftrn Platz in der Herren Mastersklasse.

Vor ihrem bevorstehenden Start bei der DM in München siegte Petra Nüssgens-Patz in der Damen-Masterklasse mit dem neuen Landesrekord von 1281 Ringen. Weitere gute Platzierungen schafften in dieser Klasse Hilde Albrecht-Dittmer (1149 Ringe auf Platz vier) und Maria Schmitt (1145 Ringe auf Platz fünf).

Der australische Gast, Dennis Carlson von den Armidale Archers, belegte in der Compound Herrenklasse mit nur einem Ring Rückstand mit 1316 Ringen den zweiten Platz. Er konnte den Stern mit der höchsten Ringzahl (1250 Ringe) in Empfang nehmen. Die Augen sind nunmehr gerichtet auf die Deutsche Meisterschaft, bei der in der Damen-Altersklasse der Bogenschützen die RSG Düren mit Petra Nüssgens-Patz, Inge Niestroj und Andrea Gehlen als eine der Favoritinnen auf den Titel an den Start gehen wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert