Düren - Blair Bann verlängert Vertrag bei den Powervolleys um zwei Jahre

Blair Bann verlängert Vertrag bei den Powervolleys um zwei Jahre

Von: sis
Letzte Aktualisierung:
9635800.jpg
Blair Bann bleibt Dürener: Der Libero unterschrieb für weitere zwei Jahre bei den SWD Powervolleys – mit einer Ausstiegsklausel, die nach der Saison 15/16 einen Wechsel zu einem Spitzenclub ermöglicht. Foto: Jansen

Düren. Blair Bann bleibt ein Dürener: Der Kanadier hat am Dienstag seinen Vertrag bei den SWD Powervolleys um zwei Jahre verlängert. Der Libero des Tabellendritten ist damit der vierte Spieler des aktuellen Kaders, der auch in der kommenden Saison das Trikot des dreifachen deutschen Vizemeisters tragen wird.

Die Verträge von Mannschaftskapitän und Mittelblocker Jaromir Zachrich, Diagonalangreifer Marvin Prolingheuer und Mittelblocker Oskar Klingner gelten noch für die kommende Saison. Blair Bann ist damit der erste Spieler des aktuellen Kaders, der seine Unterschrift unter einen neuen Kontrakt bei den Powervolleys gesetzt hat.

Die Vertragsverlängerung mit Blair Bann erfreute den Sportlichen Leiter des Erstligisten und auch den Hauptsponsor: „Dass Blair bei uns bleibt, ist ein wichtiges Signal an unsere Spieler, Sponsoren und unsere Fans“, sagten Goswin Caro und Erich Peterhoff.

Bann genießt bei den Verantwortlichen hohe Wertschätzung: Sie sehen in ihm eine Führungspersönlichkeit, der auch mit starken Leistungen in Annahme und Abwehr Sicherheit ausstrahlt und seinen Nebenleuten Sicherheit gibt.

„Mit dieser Unterschrift setzen wir ein Startzeichen“, sagte Caro auch mit Blick auf die Konkurrenz: „Wir wollen in der nächsten Saison Dritter werden und in das Halbfinale einziehen“, sagten Caro und Peterhoff, die betonten, dass sie am liebsten jeden Spieler des aktuellen Kader auch in der kommenden Saison im Dürener Trikot sehen wollen: „Wir möchten jeden Akteur behalten.“ Die ersten Gespräche haben sie mit den übrigen Spielern geführt, ebenfalls mit Trainer Michael Mücke, dessen Vertrag Ende der Saison ausläuft. Das größte Augenmerk in Punkto Neuverpflichtung gilt der Position des Außenangreifers, muss doch Steven Hunt ersetzt werden.

Blair Bann spielte bereits in der Saison 12/13 für Düren. Dann wechselte er nach Nantes in Frankreich, kehrte aber zur Spielzeit 14/15 an die Rur zurück. Dass der Kanadier nun für zwei Jahre unterschrieb, erklärte der Libero so: „In Düren fühle ich mich nicht als gekaufter Kanadier, nicht als fremder Spieler, sondern als Mitglied einer großen Familie.“ Außerdem, sagte der 27-Jährige weiter, wolle er weiter helfen, die positive Entwicklung Dürens fortzusetzen: „Das Team in meiner ersten Saison war schon stark, aber das jetzige zeigt noch mehr Siegeswillen. Das gefällt mir.“

Allerdings kann der Kanadier nach Ende der Saison von einer Ausstiegsklausel Gebrauch machen. Sie gilt allerdings nur für Spitzenclubs.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert