Bis Oktober 2011: Umleitungen und Behinderungen in Düren

Von: Stephan Johnen
Letzte Aktualisierung:
stausbu2
Auftakt einer Baustellen-Serie: Am Montag wurde an der Dürener Stürtzstraße bereits eine Seite der Fahrbahn gefräst. Foto: Johnen

Düren. Wie lange haben Sie am Montag gebraucht, um mit dem Auto die Innenstadt zu erreichen? Die überschaubare Strecke vom Ostberg zur Hohenzollernstraße beispielsweise dauerte im Berufsverkehr nicht selten rund 20 Minuten. Nur im Schneckentempo ging es voran.

In der selbsternannten „Stadt der kurzen Wege” durften sich motorisierte Verkehrsteilnehmer am Montag auf lange Wartezeiten einstellen. Der Grund für die Staus waren umfangreiche Arbeiten an der Stürtzstraße und an der Kreuzung vor der Polizeiwache. Dort wird die Fahrbahndecke erneuert. Doch diese Arbeiten sind erst der Anfang.

Bis voraussichtlich Oktober 2011 müssen sich Verkehrsteilnehmer in Düren - von einer zweimonatigen Auszeit während der Weihnachtszeit abgesehen - mit mehreren Baustellen an Stürtzstraße, Altenteich, Hohenzollernstraße, Bonnerstraße und Oststraße einrichten. Der Knotenpunkt an der Polizei, der schon zu normalen Bedingungen als ausgereizt gilt, soll jedoch ab Donnerstag auf lärmmindernden Asphalt wieder befahrbar sein. Heute beginnen an der Hohenzollernstraße, die stadteinwärts gesperrt ist, Kanalbauarbeiten.

„Der erste Tag ist immer der schlimmste. Es hat es leider viele Autofahrer voll getroffen”, bilanzierte Alexander Knecht, der stellvertretende Leiter des städtischen Tiefbauamtes. Das Stadtzentrum bleibe zwar über die Oberstraße jederzeit erreichbar, Knecht weist aber alle Autofahrer auf die ausgeschilderten Umleitungen hin.

Voraussichtlich bis November ist die Kanalsanierung an Altenteich und Hohenzollernstraße abgeschlossen. Mit Beginn des neuen Jahres kommen auch die Bauarbeiten wieder in Fahrt. Im Januar und Februar sollen Stürtzstraße und Altenteich fertiggestellt werden. Von März bis Mai stehen Kanalbau- und Asphaltarbeiten an der unteren Bonner Straße auf der Agenda, von Juni bis August wird an der oberen Bonner Straße gearbeitet. Parallel dazu wird von Januar bis voraussichtlich Oktober die gesamte Oststraße vollgesperrt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert