Bike-tech Toyota-Team will Erfolge einfahren

Von: luk
Letzte Aktualisierung:
sport-radbild
Voller Optimismus startet das neue Bike-tech Toyota-Team des RSV Düren in seine erste Rennsaison. Foto: luk

Gürzenich. Die Radfahrer des Teams Bike-tech Toyota strahlten, als sie für das Gruppenfoto posierten. Mit ansprechenden Vorstellungen und ambitionierten Zielen startet das neu gegründete Dürener Radteam in die kommende Saison. Im Fahrradgeschäft Hergarden in Gürzenich wurden Sponsoren und Fahrer vorgestellt.

„Ich bin zuversichtlich, dass die neue Mannschaft gut funktionieren wird”, strahlte Sven Rehbein, Fahrer und Kapitän des Teams. Neben Rehbein sind Yannic Maus, Max Dresbach (alle Fahrer in der Amateur A-Klasse), Karsten Vogel (B-Klasse), Guido Scheeren, Karl-Heinz Wirtz und Nico Mautsch (alle C-Klasse) an Bord.

„Wir wollen bei nationalen Rennen und vielleicht auch bei einigen internationalen Rennen Erfolge feiern”, versprach Rehbein ehrgeizig. Die Grundlage ist bereits geschaffen. Mit einem tatkräftigen Sponsorenteam und einem neuen „flotten” Fahrradtrikot ist die Mannschaft voller Tatendrang. Und auch für gutes Material ist gesorgt. Josef Hergarden stellt dem Team kostenlos Rahmen zur Verfügung. „Das sind keine Alu-Rahmen, sondern Top-Material”, erklärte Rehbein. Und auch der Radsportverein Düren (RSV) steht hinter dem neuen Team. „Die Visionen sind großartig. Wir hoffen, dass alles gelingt”, sagte Wulf Walther, Vorsitzender des Vereins.

Das Team Bike-tech Toyota ist ein Teil des RSV. Die zahlreichen Jugendlichen, die beim RSV trainieren, sollen in den nächsten Jahren an das Team herangeführt werden, so Walther.

Die ersten Rennen, unter anderem „Rund um Düren”, können die Fahrer kaum erwarten. Und auch sozial will sich das Team weiter engagieren. So war doch die große Spendenaktion für das „Waldpiraten-Camp” (wir berichteten), die von Sven Rehbein inszeniert worden war, ein Grund für die Gründung des Teams. Und noch eines versprach Kapitän Rehbein: „Auch in den unteren Radsportklassen gibt es vermutlich viele schwarze Schafe. In unserem Team gibt es keine.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert