Düren - Bigband der Bundeswehr begeistert in Düren

Bigband der Bundeswehr begeistert in Düren

Von: Bruno Elberfeld
Letzte Aktualisierung:
Bundeswehr / Bigband
Die Bigband der Bundeswehr begeisterte bei ihrem Auftritt in der Kreis Düren Arena.

Düren. Da hatten die Organisatoren des Benefizkonzertes zugunsten des „Vereins für Onkologie und Hämatologie” des Dürener Krankenhauses gut lachen: Die Arena des Kreises Düren war am Freitag voll. Voll mit erwartungsvollen Menschen, die sich eine der wenigen in Europa noch bestehenden Showbands nicht entgehen lassen wollten: die Bigband der Bundeswehr.

Die Musiker wirkten frisch, obwohl sie schon den ganzen Tag an einer DVD in der Arena gearbeitet hatten. Nur der Beifall des Publikums fehlte noch. Dafür gab es zu Beginn des Konzerts mehrmaliges Probeklatschen, das auf der DVD für den rechten Geräuschpegel sorgen soll.

Mit einem Medley von Henry Mancini, fünf Filmmusiken, den Ohrwürmern „Route 66”, „Moon River” oder „Come to Ireland” brachten die Musiker die Menschen im Saal und auf den Rängen in Hochstimmung.

Der zweite Teil des Konzerts begann mit einer Hommage an New Orleans, die Wiege des Jazz: der „Bourbon Street Parade”. Bläser in Weiß marschieren ein. Die Menschen erheben sich, klatschen, wiegen sich wie weiland Louis Armstrong begeistert in den Hüften.

Jetzt kann die Akteure auf der Bühne und die Menschen im Saal nichts mehr halten. In einem Block etabliert sich eine „La Ola-Welle”, begeistertes Klatschen nach jeder Soloeinlage, selbst eingefleischte Nicht-Klatscher rühren ihre Extremitäten. „When a man loves a
woman”, „Sweet Lucy”, Robby-Williams-Songs, hervorragend interpretiert von Roland Büttgen, und dann die Zugaben: „Up where we belong” und „Tristeza”.

Sängerin Bwalya, mit dem Orchester verwachsen, ließ ihre rauchige Soulstimme vibrieren, ein Körper voller Musik, jede Bewegung ein Erlebnis.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert