Düren - Bewohnerparkausweis online beatragen

Bewohnerparkausweis online beatragen

Von: smb
Letzte Aktualisierung:
Dirk Schweikart (Projektleiter
Dirk Schweikart (Projektleiter der Regio IT) stellte mit Jörg Ramjoie und Thomas König (v.l.) das neue Bürgerportal vor. Foto: Berners

Düren. Wer einen Bewohnerparkausweis beantragen möchte oder seinen Vierbeiner für die Hundesteuer anmelden muss, braucht dafür nicht mehr im Bürgerbüro ein Nümmerchen ziehen.

Von nun an sind diese Verwaltungsdienstleistungen über ein Bürgerkonto rund um die Uhr im Internet abrufbar. Der Bewohnerparkausweis kann sogar auf dem heimischen Drucker fälschungssicher aufs Papier gebracht werden. Wie die Macher sagen, ist Düren damit deutschlandweit Vorreiter.

Mit der Regio IT als IT-Dienstleister für Kommunen hat die Stadt das Bürgerportal entwickelt. Künftig sollen noch mehr Dienstleistungen, zum Beispiel die Gewerbeanmeldung und die Beantragung von Pesonenstandsurkunden, online erledigt werden können. Das System wird schrittweise ausgebaut.

„Virtuell heiraten werden Sie aber auch in Zukunft nicht können”, sagte Beigeordneter Harald Sievers mit einem Augenzwinkern. In der Tat können nicht alle Angebote in die virtuelle Welt verlagert werden.

Immer dann, wenn eine Unterschrift rechtlich erforderlich ist, zum Beispiel bei der Beantragung eines Führungszeugnisses oder eines Personalausweises, muss man weiter persönlich zum Amt. Auch Sonderfälle müssen weiter ins Bürgerbüro kommen.

Gedacht ist das Internetportal für Dienstleistungen, die besonders oft abgefragt werden, bei den Parkausweisen sind es 3000 pro Jahr. Die Abwicklung im Internet soll so auch die Verwaltung entlasten. Bürgerbüro-Leiter Hans-Jörg Feltes geht davon aus, dass künftig 20 bis 30 Prozent der Parkausweis-Anträge online gestellt werden.

Die Sicherheit wird laut den Entwicklern der Regio IT derzeit unter anderem dadurch gewährleistet, dass eine E-Mail an den Antragsteller geht. Zudem werden die Daten mit denen des Einwohnermeldeamtes und der Kfz-Stelle abgeglichen.

Künftig sollen bei Verfahren, in denen die Identität sichergestellt sein muss, eine Unterschrift aber nicht erforderlich ist, der neue Personalausweis sowie ein Pin eingesetzt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert