Bewaffneter Raubüberfall auf Wettbüro

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Zwei unbekannte Männer haben am Montagabend ein Wettbüro in der Innenstadt überfallen. Die Täter waren bewaffnet und trugen Masken.

Um 20.30 Uhr hatten die Unbekannten ein Wettlokal auf der Weierstraße betreten und den Angestellten sowie einen anwesenden Kunden mit einer Pistole bedroht.

Dann wurde der als Spielaufsicht eingestellte Beschäftige genötigt, Bargeld auszuhändigen. Nachdem die maskierten Männer das Geld erhalten hatten, verschwanden sie durch die Tür und flüchteten.

Die Polizei erhofft sich nun Hinweise von Zeugen, denen die Männer auf dem weiteren Fluchtweg oder im Zusammenhang mit einem von ihnen benutzten Fahrzeug aufgefallen sein könnten.

Beide Täter, die ihre Gesichter mit Schals und Mützen verdeckt hatten, werden als etwa 25 Jahre alt, 1,75 Meter groß beschrieben. Außerdem sollen sie eine schlanke Gestalt gehabt haben.

Sie waren dunkel bekleidet. Der Haupttäter sprach akzentfreies Deutsch, könnte aber, so die Zeugenbeschreibung, Angehöriger einer ethnischen Minderheit sein.

Alle Mitteilungen werden erbeten an die Notrufnummer der Polizei 110.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert