Düren - Betrunkener Randalierer erschreckt Autofahrerin

Betrunkener Randalierer erschreckt Autofahrerin

Letzte Aktualisierung:

Düren. Eine 39 Jahre alte Frau aus Düren ist am frühen Sonntagnachmittag von einem zunächst unbekannten Mann in ihrem Auto angegriffen worden. Die Polizei konnte den 32-jährigen Tatverdächtigen nach kurzer Flucht stellen und vorläufig festnehmen.

Die Frau befuhr gegen 13.50 Uhr mit ihrem Pkw die Van-der-Giese-Straße. Plötzlich lief ein Unbekannter ihr vor das Fahrzeug, so dass sie ihre Fahrt nicht fortsetzen konnte.

Nachdem sie ihn angesprochen hatte und dann doch in Richtung Oststraße weiter fahren konnte, musste die Frau den Wagen bereits wenig später an der Einmündung zur Oststraße wieder anhalten. Diese Gelegenheit nutzte der Täter, um gegen die Beifahrertür des Pkw zu treten und auf die Windschutzscheibe einzuschlagen, do dass diese beschädigt wurde.

Daraufhin verließ die verängstigte Dürenerin ihr Fahrzeug und flüchtete zu einem hinter ihr haltenden Autofahrer. Währenddessen setzte sich der 32-Jährige auf den Fahrersitz, bevor er von dem hilfsbereiten Zeugen aus dem Auto gezogen wurde und weg laufen konnte.

Die Polizeibeamten trafen die 39-Jährige zitternd am Einsatzort an. Den flüchtenden Mann aus Düren konnten sie schließlich in der Südstraße überwältigen. Zur Verfolgung des 32-Jährigen nutzten die Beamten auch ein Fahrrad, das ihnen kurzfristig eine Radlerin überlassen hatte.

Der mit etwa 2,3 Promille unter Alkoholeinfluss stehende Dürener wurde in Handfesseln abgeführt. Auf der Polizeidienststelle wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Eine sinnvolle Erklärung für sein Verhalten konnte er nicht abgeben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert