Betrunkene Jugendliche nachts mit dem Mofa unterwegs

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Ärger mit der Polizei und wohl auch mit ihren Eltern haben sich zwei Jugendliche in der Nacht zum Freitag eingehandelt.

Kurz vor 2 Uhr war die Besatzung eines Streifenwagens auf ein mit zwei Personen besetztes Mofa aufmerksam geworden, das auf dem Gehweg unterwegs war.

Die beiden Jugendlichen trugen keinen Helm und das Nummernschild war bis zur Unkenntlichkeit verbogen.

Außerdem stellten die Beamten bei der Kontrolle des 15-Jährigen Fahrers und seines ein Jahr jüngeren Begleiters Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab bei beiden Jugendlichen einen Wert von 0,44 Promille.

Verschwinden nicht bemerkt

Wie die Jugendlichen einräumten, hatten sie sich unbemerkt von Zuhause davongestohlen und zusammen ein paar Bier getrunken. Dann, so zumindest die Schilderung der beiden, seien sie beim Umherstreifen an einer Grillhütte an der Rur über ein abgestelltes Mofa gestolpert, das bei den ersten Startversuchen auch gleich ansprang und zur Probefahrt einlud.

Ob die Version vom Mofafund der Wahrheit entspricht, wird derzeit noch überprüft. Jedenfalls hat die Polizei das Mofa zunächst sichergestellt.

Dem 15-Jährigen wurde auf der Wache ein beweissicherer Alkoholtest abverlangt. Außerdem wurden die beiden Minderjährigen von der Polizei zurück in die Obhut der Eltern gebracht. Die hatten das Verschwinden ihres Nachwuchses noch gar nicht bemerkt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert