Düren - Betrunken auf die Gegenspur: Rollerfahrer schwer verletzt

Betrunken auf die Gegenspur: Rollerfahrer schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall MotorradSturz Polizei Blaulicht Colourbox
Der Rollerfahrer war auf der L13 auf die Gegenspur geraten und gestürzt. Symbolfoto: Colourbox

Düren. Schwer verletzt wurde ein 57-jähriger Mann aus Düren am Samstag auf der Landesstraße 13 zwischen Düren und Mariaweiler gefunden. Der Rollerfahrer war auf die Gegenfahrbahn geraten und dort gestürzt - den Grund fanden die Einsatzkräfte schnell heraus.

In Höhe der Westkampfbahn hatte der Mann die Kontrolle über sein Kleinkraftrad verloren, teilte die Polizei Düren am Sonntag mit. Der Roller geriet erst in den Grünstreifen, dann auf die Gegenfahrbahn, wo der Fahrer stürzte. Schwer verletzt blieb er auf der Straße liegen. Er hatte das Glück im Unglück, nicht von entgegenkommenden Autos erfasst zu werden.

Mit einem Rettungswagen wurde der 57-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. „Da bei ihm Alkohol in der Atemluft festgestellt wurde, wurde ihm dort auch eine Blutprobe entnommen“, meldete die Polizei. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert