Betrunken an der Ampel eingeschlafen

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Erst eine Polizeistreife hat am Samstagmorgen einen 22 Jahre alten Mann aus Düren wecken können. Der junge Fahrer war bei laufendem Motor in seinem Fahrzeug vor einer Ampel eingeschlafen.

Der Verdacht liegt dabei nahe, dass die deutliche Alkoholisierung des Düreners zum Schlafbedürfnis beigetragen hat.

Gegen 6.10 Uhr befand sich ein Verkehrsteilnehmer hinter dem Fahrzeug des 22-Jährigen, der zu dieser Zeit auf dem Linksabbiegerstreifen der Renkerstraße vor der roten Ampel stand.

Nachdem der junge Fahrzeugführer auf die wechselnde Signalfolge der Ampel nicht reagierte, nahmen die Zeugen den Fahrzeugführer näher unter die Lupe. Erstaunt nahmen sie zur Kenntnis, dass der junge Mann am Steuer eingeschlafen war und auch durch Rütteln nicht aufgeweckt werden konnte. Während sie die Polizei zur Hilfe riefen, verhielten sich die Zeugen des nicht alltäglichen Verkehrsgeschehens umsichtig und stellten den Motor des Fahrzeugs ab und sicherten den nachfolgenden Verkehr ab.

Der Streifenwagenbesatzung gelang es schließlich den Dürener aufzuwecken. Ein anschließender Alkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Gegen ihn wurde eine Anzeige gefertigt, eine Blutprobe angeordnet und sein Führerschein sichergestellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert