Beste Reiter zwischen Titz und Heimbach

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
9621412.jpg
Alle Kreismeister auf einen Blick: Die ersten Sieger erhielten neben der Urkunde auch die Kreismeisterschärpe. Foto: Jagodzinska

Kreis Düren. Mit opulentem Büffet und Tanz feierte der Kreispferdesportverein Düren mit 160 Gästen die herausragenden Leistungen seiner Kreismeister 2014 – zum ersten Mal in der Blumenhalle des Brückenkopf-Parks.

 Zudem wurde Gerd Schwecht, der 21 Jahre das Amt des ersten Vorsitzenden des Kreisverbandes Düren bekleidet hatte, zum Ehrenvorsitzenden ernannt. In jedem Jahr – der Kreispferdesportverein feiert seit zwölf Jahren in diesem Rahmen – wird eine Gruppe ehrenamtlicher Helfer in den Vordergrund gestellt, die den Leistungssport erst möglich machen. Diesmal wurden die Veranstalter besonders geehrt.

Hier die Sieger aus dem Kreis Düren: Im Dressurreiten der Klasse 3 siegte Linda Weiß aus Titz mit ihrem Pferd „Sambatänzer“, gefolgt von Ines Theelen aus Jülich mit „Scaglietti“. Auf dem dritten Platz landete Denise Christin Behr aus Aldenhoven mit „Runaway“. Siegerin der Klasse 4 wurde Anne Schagen aus Jülich mit „Sambalero“. Klasse 5 führte Susanna Schneiders aus Langerwehe mit „Florido van de Meyhoeve“ an. Zweite wurde Melyna Mertens aus Düren mit „Lubaya 3“. Auf dem dritten Platz konnte sich Simone Schwob aus Inden mit „Willowby“ platzieren.

Deutschritter bestes Team

Als Mannschaft in Dressur Klasse 1 siegte „St. Georg“ mit Nina Neubauer mit „Molly Star“, Rica Kohn mit „Cheyenne-RS“, Jana Königs mit „Ludwig van Buchow“ und Mannschaftsführer Dr. Jens Winkler. Im Springreiten, Klasse 2 siegte Mihai Canta aus Düren mit „Verona von Hary“. Klasse 3 führte Lara Hamacher aus Düren mit „Quibelle“ an, gefolgt von Jenny Gerhards aus Jülich mit „The Spirit“. Auf dem dritten Platz der Klasse 4 landete Sarah Katharina Beyss aus Titz mit „Eline S“. Klasse 5 führte Laura Havertz aus Linnich mit „Partout M“ an, gefolgt von Christina Frenken aus Vettweiß mit „Valere“.

Als Mannschaft siegten die „Deutschritter“ mit Alisa Dahmen mit „Celectro“, Vivien Polzin mit „Don Classic B“, Lara Hamacher mit „Lando“, Marco Gerhards mit „Little Liberty JG“ und Mannschaftsführerin Sandra Narden. In der Leistungsklasse Allround Erwachsene siegte Kristina Kaiser aus Hürtgenwald mit „Baby“. Zweite wurde Nina Dömer aus Kreuzau mit „Gipsy“, Dritte Nicole Zerta aus Düren mit „Shamena“.

In der Leistungsklasse Allround Jugendliche siegte Saskia Breuer aus Merzenich mit „Sandokan“, gefolgt von Angelina Engels aus Düren mit „Wendy“. Dritte wurde Tiana Heucken aus Hürtgenwald mit „Sir John“.

Im Spännerfahren mit dem Pony Klasse 1 wurde Petra Botte aus Jülich mit „Tim“ Zweite. Klasse 2 führte Anna Lena Grasmück aus Aldenhoven mit „Charly“ und „Molly“ an. Im Spännerfahren mit Pferd siegte Prof. Hans-Paul Drescher mit „Runaway“. Siegerin im Motivationscup Dressur Klasse 1 wurde Simone Ossenkopp aus Jülich mit „Lisa 999“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert