Besonderes Treffen: Flüchtlingen den Karneval erklärt

Von: mie
Letzte Aktualisierung:
13886316.jpg
Die KG Jüzzenije Plüme begeisterte Flüchtlingsfamilien mit Tänzen im Kinder- und Jugendzentrum Gürzenich. Foto: Alina Miebach

Düren. Seit über einem Jahr findet alle drei Monate ein Begegnungskaffee im Kinder- und Jugendzentrum Gürzenich statt. Jetzt gab es ein ganz besonderes Treffen. In Kooperation mit der IG Gürzenich, der KG Jüzzenije Plüme und der Zentralunterkunft Gürzenicher Wald veranstaltete die GdG St. Elisabeth Düren-West ein karnevalsitisches Treffen mit Spiel, Spaß und Tanz.

Gemeindereferentin Brigitte Salentin verriet: „In Verbindung mit unseren Treffen steht das Miteinander. Bei diesen Treffen lernen rund 50 Flüchtlinge, die vor allen Dingen aus Syrien und dem Irak stammen, etwas über unsere Kultur, unsere Tradition und unser Leben. Aber genau so erfahren wir auch etwas über sie.“

Der Malteser Hilfsdienst ist Träger der Unterkunft und wird vor allem durch Hicham Fallah vertreten, der auch übersetzt. Die Jüzzenije Plüme trat mit Bambinis, Pänz und den drei Mariechen Mila, Rika und Jasmina auf, die vom Elferrat begleitet wurden. Es gab Erklärungen zu den Kostümen, Tanzarten und zum Aufruf „Alaaf!“. In der arabischen Übersetzung sagte Fallah, dass es wichtig sei „Alaaf“ und nicht „Helau“ zu rufen – das sage man nur in Düsseldorf.

Mit viel Humor und guter Laune klatschten die begeisterten Flüchtlingsfamilien für die „Pänz“ aus Gürzenich. Entstanden ist diese Art von Treffen aus einer ehrenamtlichen Bewegung, die Flüchtlinge aus ihrem Alltagstrott herausholen und der Gemeinde näherbringen will. Nach den Auftritten wurde arabische Musik gespielt und getanzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert