Besonderes Erlebnis: „Vorlesetag“ an der Louis-Braille-Schule

Von: fjs
Letzte Aktualisierung:
11967799.jpg
Da sind selbst die Kleinsten glücklich: Beim Vorlesetag in der Louis-Braille-Schule können sich alle als Gewinner fühlen. Foto: Fred Schröder

Düren. Lesen lernen ist nicht einfach. Das weiß jedes Kind. Und noch schwerer ist es, wenn man sehbehindert oder sogar blind ist. In der Louis-Braille-Schule, der Förderschule des Landschaftsverbandes Rheinland mit dem Schwerpunkt Sehen, gibt man sich verständlicherweise mit dem Lesen besondere Mühe.

Deshalb ist der „Vorlesetag“ immer ein besonderes Ereignis für alle Schüler. „Hier geht es nicht um Wettbewerb. Hier darf jeder lesen, wie er es kann“, sagt die stellvertretende Schulleitern Dorothea Päffgen.

So sind die Kinder aller Alters- und Förderstufen mit besonderem Einsatz bei der Sache. Einige Eltern sind gekommen, Klassenkameradinnen und Freunde sitzen gespannt im Halbkreis um den Tisch mit dem Mikrofon. Uta Herzog und ihre Kollegen der Primar- und Förderstufen der Louis-Braille-Schule hatten den Vorlesetag organisiert. „Eine wahnsinnig bunte Mischung, an der jeder so mitwirkt, wie er kann“, kommentiert Uta Herzog.

Und die Kinder wissen: Hier gibt es keine Verlierer. Hier werden die Fortschritte gefeiert – und seien sie noch so klein. Ob einzelne Buchstaben, ob Silben oder ganze Sätze. Ein schon etwas größeres Mädchen trägt ein selbst verfasstes Gedicht vor, eine andere Schülerin zieht Gegenstände aus einem Karton, um die herum sie Geschichten entwickelt.

Belohnung für die Leistung der Kinder ist zunächst der Beifall. Dann gibt es eine Urkunde – für alle Teilnehmer. Ebenfalls als Belohnung zu sehen ist die Autorenlesung, zu der die Kölner Autorin Christina Bacher in die Louis-Braille-Schule gekommen ist, um aus ihrem Buch „Haialarm“ zu lesen. Möglich gemacht hatte diese Lesung in Düren eine Spende der Kiwanis-Stiftung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert