Bergprüfung des Dürener Motorsportclubs: Hochkarätiges Starterfeld

Letzte Aktualisierung:
8551072.jpg
Der Dürener Motorsportclub lädt für das Wochenende wieder zu seiner Bergprüfung mit historischen Fahrzeugen nach Vossenack ein.

Düren. Der Dürener Motorsport Club (DMC) veranstaltet am kommenden Wochenende zum 4. Mal die historische ADAC-DMC-Bergprüfung auf der Panoramastraße im Kalltal zwischen Schmidt und Vossenack (L218) in der Eifel .

Die Teilnehmer und Zuschauer erwartet eine hochkarätiges und abwechslungsreiches Starterfeld. Es werden historische Rennfahrzeuge, auch Vorkriegsrennfahrzeuge vom Typ Bugatti, sowie weitere Kostbarkeiten der automobilen Renngeschichte erwartet: Alfa Romeo, Lancia Stratos, Porsche 356, Mercedes, Steinmetz Opel, Jaguar bis hin zu zahlreichen VW.

Am Samstag findet nach der technischen Abnahme der Fahrzeuge und der Fahrerbesprechung das erste Training ab 13 Uhr statt. Das Ende der Trainingsläufe ist für 17 Uhr vorgesehen.

Sonntagmorgen beginnen dann um 9 Uhr (Ende 16 Uhr) die verschiedenen Wertungsläufe. Hierbei handelt es sich um sogenannte Gleichmäßigkeitsprüfungen: Die Teilnehmer müssen die 2750 Meter lange zwischen 2:05 und 2:45 Minuten absolvieren.

Zwischen den Wertungsläufen finden auch wieder Demonstrationsfahrten moderner Rennfahrzeuge statt. Die Strecke war schon vor Jahrzehnten Austragungsort von Bergprüfungen. An dieser Tradition wollte der DMC vor vier Jahren anknüpfen und hat diese historische Bergrennstrecke wieder zum Leben erweckt. Der DMC wird wie im vergangenen Jahr einen Shuttleservice einrichten, welcher die Zuschauer an die Strecke und in das Fahrerlager befördert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert