Inden - Berauschter Wiederholungstäter landet hinter Gittern

Berauschter Wiederholungstäter landet hinter Gittern

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
polizei symbol festnahme handschellen Foto: Polizei
Eine ganze Reihe von Vergehen hat sich ein 30-Jähriger aus Inden zu Schulde kommen lassen. Symbolfoto: Polizei

Inden. Das hätte für einen 30-Jährigen aus Inden nicht schlechter laufen können. Da gegen ihn ein Haftbefehl vorlag, wurde der Mann an seiner Wohnanschrift von Polizisten aufgesucht. Es folgte eine nicht ganz alltägliche Aneinanderreihung von Straftaten.

Ermittlern der Polizei war der Mann ins Netz gegangen, als er an seinem Wohnsitz erschien. Gegen 11.45 Uhr fuhr er dort mit einem Auto vor - dabei hatte ihm ein Gericht den Führerschein zuvor schon wegen Drogenmissbrauchs am Steuer entzogen. Dass sich der Mann in dieser Hinsicht treu blieb, wurde den Polizisten schnell deutlich, denn der Indener gab an, ein starkes Drogenersatzmittel konsumiert zu haben.

Als wäre das nicht genug, fanden die Beamten bei seiner Durchsuchung einen Schlagring, der hierzulande unter das Waffengesetz fällt.

Dem 30-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und es folgte eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Einfluss berauschender Mittel sowie wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Anschließend wurde der Mann in Haft. 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert