Benefizkonzert: Pianist Lars Vogt spielt in Düren

Von: kel
Letzte Aktualisierung:
11972639.jpg
Spielen gemeinsam am Stiftischen Gymnasium: Pianist Lars Vogt und Anna Reszniak, Konzertmeisterin der Nürnberger Symphoniker.

Düren. Der weltweit renommierte Pianist Lars Vogt gibt ein Benefizkonzert für das Stiftische Gymnasium. Gemeinsam mit Anna Reszniak, Konzertmeisterin der Nürnberger Symphoniker, spielt er am Samstag, 30. April, in der Aula des Gymnasiums. Anlass für dieses Konzert ist die Feier zum 60-jährigen Abitur seines Vaters Paul Vogt, der 1956 am Stiftischen Gymnasium Abitur machte.

Für Lars Vogt ist der Termin in der Aula nach Konzerten in New York, San Francisco, Berlin und Paris eine Rückkehr an den Ort, an dem er seine ersten Auftritte hatte. Mit sechs Jahren erhielt er an der Musikschule Düren den ersten Klavierunterricht. Schon bald war er erfolgreich bei „Jugend musiziert“. Preisträgerkonzerte der Musikschule oder ein Schumannkonzert an zwei Flügeln mit Hiltrud Krumpen erinnern ihn an die Stift-Aula.

Inzwischen ist Lars Vogt seit 2012 Professor für Klavier an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und leitet seit 2015 als Chefdirigent die Royal Northern Sinfonia in Newcastle-Gateshead in Nordengland.

Karten für das Konzert gibt es ab Donnerstag, 31. März, zum Preis von 20 Euro im Sekretariat der Schule (montags bis freitags 7.30 bis 13.30 Uhr, dienstags und donnerstags 14 bis 16 Uhr) und beim Dürener Lokalanzeiger, Markt 14. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Einlass ist ab 17.15 Uhr. Parken auf dem Schulhof ist möglich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert