Bei Solarstrom ist noch viel Luft in Inden

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:
5532155.jpg
RWE-Kommunalbetreuer Walfried Heinen (2.v.l.) und Indens Bürgermeister Ulrich Schuster (r.) erläutern das gerade freigeschaltete Solarpotenzial-Dachkataster für die Gemeinde Inden. Foto: Antonius Wolters

Inden. Mit 69 Photovoltaikanlagen (Stand Dezember 2011) mit einer Gesamtleistung von 4515 Kilowatt (kW) – davon allein 3815 kW von der Freiflächenanlage auf der ehemaligen Deponie – gibt es im Gemeindegebiet Inden noch viel Luft nach oben.

So sind in Inden gut 247.000 Quadratmeter Dachfläche für die Photovoltaik-Nutzung geeignet. Das geht aus dem neuen Solarpotenzial-Dachkataster hervor.

„Klimaschutz ist für uns ein großes Thema“, sagte Bürgermeister Ulrich Schuster. „Wir wollen den CO2-Ausstoß in Inden in den nächsten Jahren so weit es geht senken. Ein Solarpotenzial-Dachkataster für Inden ist dafür ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.“

Ab sofort können sich die Indener Bürger im Internet unter www.gemeinde-inden.de informieren, indem sie auf eine neu eingerichtete Solardach-Seite wechseln und sich dort die Ergebnisse zu ihrem Gebäude anzeigen lassen. Wie RWE-Kommunalbetreuer Walfried Heinen erläuterte, kann der Eigentümer über eine Straßen- und Hausnummernsuche an sein Gebäude zoomen und die Potenzialwerte abfragen.

Möchte er mehr zum Betrieb und zur Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage auf seinem Dach erfahren, kann ein Ertragsrechner über den Link zum Wirtschaftlichkeitsrechner bedient werden. Darüber ist eine Ausgaben- und Einnahmekalkulation, speziell für diesen Standort, auf Grundlage der errechneten Ergebnisse über 20 Jahre möglich. Die aktuelle Einspeisevergütung, der aktuell am Markt bestehende Preis für Photovoltaik-Module, Darlehenskonditionen und auch die Vergütung beim Eigenstromverbrauch runden das Informationsangebot der Seite ab.

Das Kataster wurde im Rahmen des Förderprogramms „Kommunales Energie Konzept“ von der Firma IP Syscon erstellt. Auch die Ausrichtung und Neigung der Dächer sowie die Schatten von Bäumen oder Nebengebäuden finden Berücksichtigung. Infos gibt es auch zur Solarthermie, auch wenn hier die Informationsbreite reduziert ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert