Kreuzau - Beachvolleyball: Ilka Semmler hat Oympia fest im Visier

Whatsapp Freisteller

Beachvolleyball: Ilka Semmler hat Oympia fest im Visier

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
beachvolley3_xx
Wollen in diesem Jahr international weiter Erfahrung sammeln und sich unter den Top-15 der Welt festsetzen:
die Beachvolleyballerinnen Katrin Holtwick und Ilka Semmler (r.). Foto: DZ

Kreuzau. Dieser Tage bereiten sich die Kreuzauerin Ilka Semmler und ihre Beachvolleyball-Partnerin Katrin Holtwick noch in Italien auf die neue Saison vor, aber schon am 28. April wird es für das deutsche Nationalteams ernst. Im chinesischen Shanghai beginnt die Weltcup-Saison, in der das attraktive Duo an die Erfolge des letzten Jahres anknüpfen will.

Nach einem 2. und einem 3. Platz bei der World-Tour 2008 kletterten sie nicht nur auf Platz 19 der Weltrangliste, sondern haben auch ihren Startplatz bei der WM Ende Juni in Stavanger bereits sicher und müssen sich nicht mehr am innerdeutschen Kampf um die vier Fahrkarten nach Norwegen beteiligen. „Wir wollen 2009 weiter international Erfahrung sammeln und uns unter den Top-15 der Welt festsetzen”, legt Katrin Holtwick die Messlatte selbstbewusst hoch an. Denn die beiden Studentinnen haben ein großes Ziel im Visier: Olympia 2012 in London.

Aber auch national hat sich das Duo einiges vorgenommen. „Bei der DM wollen wir unbedingt eine Medaille gewinnen und endlich unser kleines Timmendorf-Trauma ablegen”, erklärt Ilka Semmler, die sich im Winter Dank eines neuen Sponsors einer Augenlaser-OP unterzog und nunmehr beim Spiel nicht länger auf Kontaktlinsen angewiesen ist. In jeder Situation extrem scharf sehen zu können hilft ihr, die Ballflugkurven richtig einzuschätzen, das richtige Timing und den richtigen Abstand zum Ball zu finden.

Begünstigt durch eine ganze Reihe neuer Werbepartner konnte das Nationalteam aber auch beim Trainerstab und der medizinischen Betreuung stark aufrüsten. Unter anderem holte das Duo Mentaltrainer Lothar Linz ins Boot, der bereits die Hockey-Nationalmannschaft betreute.

Nach dem Auftakt in Shanghai stehen für Ilka Semmler und Katrin Holtwick bis Anfang November insgesamt 21 Turniere auf dem Programm, im Rahmen des Weltcups, auf der europäischen CEV-Tour und auf der nationalen Smart Beach Tour.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert