BC Düren will den Primus trotz aller Probleme ärgern

Von: sis
Letzte Aktualisierung:

Düren. Der Tabellendritte empfängt am Sonntag den Tabellenersten, der 1. Badmintonclub Düren den 1. BV Mülheim. Doch die Vorfreude auf den Start in die Rückrunde ist beim starken Neuling, der mit 9:5 Punkten vier Zähler hinter dem Primus liegt, ein wenig getrübt.

Denn: Die Gastgeber können nicht in bester Besetzung die Herausforderung annehmen.

Einen Punkt trotzten die Aufsteiger aus dem Rheinland dem Team aus dem Ruhrgebiet zum Auftakt der Spielzeit 2009/2010 ab. Eine überraschend starke Vorstellung boten die Dürener. Und zwei Punkte beim 4:4 verdankten sie ihrer neuen Nummer 1 im Herren Einzel. Der Engländer Harry Wright bezwang Mülheims Indonesier Taufig Hidayat Akbar 21:19, 21:16. Und im Doppel blieb er mit Mathieu Pohl in drei Sätzen erfolgreich. Doch auf eben diesen starken Tommy muss der BCD nun verzichten: Harry Wright kämpft um die Hochschulmeisterschaft.

Außerdem ereilte den Neuling eine schlechte Nachricht aus dem Hause Heidenreich: Tochter Lisa kann zwar am Sonntag ab 18 Uhr in der Sporthalle an der Zülpicher Straße spielen, doch hat sie die ganze Woche wegen einer Erkrankung nicht trainieren können.

Beim Aufsteiger wird überlegt, wird gerechnet, wird gehofft. Beispielsweise auf Mathieu Pohl. Er gilt als Spieler, der mit den Aufgaben wächst. Folglich traut ihm Pütz auch einen Sieg über die indonesische Nummer 1 der Mülheimer zu. Sollte Lisa Heidenreich nicht zu geschwächt sein, könnte sie im Einzel und im Doppel mit Sandra Marinello die Gäste aus dem Ruhrgebiet in Bedrängnis bringen.

Und auch im Mixed und im zweiten Herren-Doppel sieht Rolf Pütz Chancen, dem Klassenprimus ein Bein zu stellen. Das zweite Herren-Doppel werden Mathieu und David Washausen bilden. „Sie verstehen sich sehr gut”, weiß Pütz. Deshalb traut er ihnen einen Coup zu, obwohl ja „die Vorzeichen keineswegs als gut zu betrachten sind”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert