Düren - BC Düren holt WM-Starterin

BC Düren holt WM-Starterin

Von: Jörg Abels
Letzte Aktualisierung:

Düren. Rolf Pütz spricht von einem echten Knaller. Als dritten und letzten Neuzugang für die Anfang September beginnende Badminton-Saison hat Regionalligist 1. BC Düren die 25-jährige Sandra Marinello vom Bundesliga-Aufsteiger BV Gifhorn unter Vertrag genommen.

Und ein Blick auf die Ehrentafel der gebürtigen Duisburgerin zeigt, dass der Vorsitzende nicht übertreibt. Die Doppel- und Mixed-Spezialistin, die im Damen-Doppel Weltranglistenplatz 22 belegt, hat 2006 bei der Mannschafts-EM und WM mit dem deutschen Team jeweils die Bronzemedaille gewonnen. Die mehrfache deutsche Jugendmeisterin im Einzel und Doppel wurde bei den Senioren 2005 und 2006 jeweils deutsche Vizemeisterin im Doppel, 2004 auch Vizemeisterin im Mixed.

Und auf diese Stärken setzen die Verantwortlichen des BCD auch in der neuen Regionalliga-Saison. Im Damen-Doppel und Mixed soll Sandra Marinello die Punkte zum angestrebten Aufstieg in die 2. Bundesliga beisteuern, die dem BCD in der Rückrunde der vergangenen Saison nach dem visumbedingten Ausfall der chinesischen Spitzenspielerin Xiali Fang zum Durchmarsch fehlten.

„Natürlich kann Sandra Marinello, die im Bundesleistungsstützpunkt in Mülheim an der Rur mit der Nationalmannschaft trainiert, auch im Einzel spielen”, betont Pütz. Für diese Position aber hat der BCD eigentlich Lisa Heidenreich vorgesehen, die von Union Lüdinghausen an die Rur wechselt.

Sandra Marinello ist seit Jahren Lebensgefährtin des Düreners David Washausen, mit dem sie auch bereits erfolgreich im Mixed gespielt hat. Ob die beiden aber auch beim BC Düren ein Paar werden, ist noch offen. Auch Florian Kirch, der vom BCW Hütschenhausen zum BCD zurückkehrt, bietet sich hier als Alternative an. „Wir werden je nach Spielsituation und Gegner entscheiden”, so Pütz.

Nicht zuletzt durch die Verpflichtung der 25-Jährigen ist der Vorsitzende jetzt guter Dinge, dass im zweiten Regionalliga-Jahr der Aufstieg gelingt, auch wenn der frisch gebackene Westdeutsche U22-Doppelmeister Marius Breuer den BCD studienbedingt Richtung Süddeutschland verlassen hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert