Düren - Baustellenmanagement für Umbau des Marktes: Igel als Maskottchen

Baustellenmanagement für Umbau des Marktes: Igel als Maskottchen

Von: inla
Letzte Aktualisierung:
14154543.jpg
k

Düren. Was sich in der Kölnstraße bewährt hat, kann auch für den Dürener Marktplatz gut sein. Während der noch in diesem Monat beginnenden Umgestaltungsarbeiten des Marktes wird es ein sogenanntes Baustellenmanagement geben.

Ziel sind nicht nur diverse Veranstaltungen, die Kunden und Besucher ansprechen sollen, sondern auch umfängliche Informationen zum Stand der Arbeiten.

Für die Kölnstraße hatte sich Geschäftsmann Ulf Minartz um die Organisation des Beiprogrammes gekümmert. Mit Erfolg. Berichtet wurde, dass sich für die anliegenden Läden die Umsatzeinbußen in Grenzen gehalten hätten. Während des vergangenen Jahres hatte es unter anderem eine Modenschau, Konzerte und spezielle Angebote für Kinder gegeben. Zudem präsentierten sich im Rahmen einer „grünen Meile“ Anbieter von Pflanzen, passend zum Frühling.

Für den Markplatz sind ähnliche Angebote geplant. So soll es am 7. Mai mit dem Geranienmarkt einen verkaufsoffenen Sonntag geben. Geplant ist zudem eine Modenschau, außerdem ein Kunst- und Handwerkermarkt sowie wieder eine „grüne Meile“, sagte Ulf Minartz.

Mit einer Webcam, einer Kamera, die über das Internet Bilder liefert, soll der Fortgang der Arbeiten dokumentiert werden.

In einer Bauausschusssitzung Ende des Monats sollen Details der Marktumgestaltung vorgestellt werden, sagte der Leiter des Dürener Tiefbauamtes, Heiner Wingels. Das in der Mitte liegende Pflaster der Kölnstraße soll auch auf dem Markt verlegt werden, allerdings in zwei unterschiedlichen Farbtönen, damit keine einheitliche Fläche entsteht.

Bis zum November soll soweit alles fertig sein, 2018 wird dann der Kaiserplatz umgebaut. Als Maskottchen dient ein Stoffigel, der schon bei den Arbeiten zur Kölnstraße zum Einsatz kam. Das putzige Tierchen ist in einigen Läden zu erwerben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert