Düren - Baudezernent: Kaum Änderung bei Ausschreibung

Baudezernent: Kaum Änderung bei Ausschreibung

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Düren. Nach der gescheiterten Wahl eines neuen Baudezernenten im Stadtrat Anfang Dezember und dem Beschluss, die Stelle neu auszuschreiben, sind SPD und Grüne massiv verärgert.

Nicht nur, dass der Bürgermeister erst kurz vor Weihnachten Zeit für ein Gespräch gefunden habe, der Anfang Januar vorgelegte Ausschreibungsentwurf entspreche bis auf kleine Änderung auch noch dem alten Text.

„So können wir bei der Kandidatensuche nicht erfolgreich sein”, erklärt Henner Schmidt, Vorsitzender der SPD-Fraktion, „schließlich sind die Kandidaten durchgefallen, weil ihr Profil an einigen Stellen für viele Ratsmitglieder nicht genügend ausgeprägt war. Deshalb müssen die fachlichen Anforderungen insbesondere für die Bereiche Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung in einer neuer Ausschreibung besonders betont werden.”

Verena Schloemer, Fraktionssprecherin der Grünen: „Dass die CDU und der Bürgermeister nicht bereit sind, diese wichtigen Aspekte in der neuen Ausschreibung herauszustellen, ist nicht nachvollziehbar. Nach dem Desaster in der letzten Ratssitzung sollte für jeden klar sein, dass wir uns gemeinsam auf die Suche nach einem Bewerber begeben müssen. Jetzt einen Text gegen den Willen der Opposition durchzusetzen, zeigt dass die CDU nicht zu konstruktiver Zusammenarbeit bereit ist.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert