Dueren - Batuhan Sen hält den Kasten sauber: Wenau siegt 1:0

Batuhan Sen hält den Kasten sauber: Wenau siegt 1:0

Von: dma
Letzte Aktualisierung:

Dueren. Fußball: Die B-Junioren besiegen in der Bezirksliga DJK Südwest Köln mit 1:0. Niederaus Torwart Nick Breuer sieht wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums die Rote Karte.

A-Junioren-Bezirksliga:

Juspo. Wenau II – SV Eilendorf 0:1 (0:1): Nach drei Siegen aus den ersten drei Spielen haben die Jugendsportler ihr erstes Spiel verloren. In einer an Höhepunkten armen ersten Hälfte waren die Hausherren in der 27. Minute ein Mal nicht aufmerksam – prompt fiel das 0:1. Im weiteren Verlauf steigerten sich die Wenauer. Sie waren jetzt klar überlegen und erspielten sich auch die eine oder andere Torchance. Es blieb aber bei der knappen Heimniederlage.

B-Junioren-Bezirksliga:

Juspo. Wenau II – DJK Südwest 1:0 (0:0): Auch Wenaus U16 ist als Dritter und mit zehn Punkten aus fünf Spielen sehr gut gestartet. Dieser Sieg gegen die Kölner war aber durchaus glücklich. Die beste Wenauer Phase waren die ersten 25 Minuten, als die Gastgeber kurz vor dem 1:0 standen. Aber der DJK-Keeper entschärfte eine Chance von Emirhan Duvagan erstklassig. Die Gäste ihrerseits hatten kurz vor der Pause ihre beste Offensiv-Szene, aber auch Wenaus Torwart Batuhan Sen hatte einen guten Tag erwischt. Vor allem nach der Pause konnte er sein Können einige weitere Mal unter Beweis stellen. Er hielt den Kasten sauber, so dass es bei Tim Beckers Siegtor blieb.

C-Junioren-Bezirksliga:

Bor. Lindenthal-Hohenlind – FC Düren-Niederau 2:1 (1:0): Am Ende einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten die Niederauer Glück, dass sie einen Foulelfmeter zugesprochen bekamen, den Luca Brammertz zum 1:0 nutzte. Bis zehn Minuten vor dem Ende hatte die Führung Bestand, erst dann kam Lindenthal zum 1:1. Noch bitterer wurde es für die Gäste, als kurz vor dem Ende Keeper Nick Breuer wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums die Rote Karte sah und die Gastgeber das 2:1 erzielten.

SV Eilendorf – Juspo. Wenau 0:0: Die Jugendsportler holen in Spiel Nummer vier den zweiten Punkt, zu verdanken einer disziplinierten Defensivleistung. Eilendorf hatte die offensivere Ausrichtung und hochkarätige Chancen, aber bis auf einen vermeintlichen Treffer in der ersten Hälfte, der wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt wurde, fand der SV nur selten den Weg bis in Wenaus 16er. Kurz vor dem Schlusspfiff köpfte ein Eilendorfer an den Pfosten.

U14-Bezirksliga:

FC Düren-Niederau – VfL Vichttal 2:2 (2:1): Der FCN startete gut in die Partie gegen den Tabellenführer. Es waren sieben Minuten gespielt, da stand es nach einem Kopfballtreffer von Kaan Kertüs und einem direkten Freistoß von Marc Barilov schon 2:0. In der zehnten Minute gelang dem VfL der 2:1-Anschluss und auch danach waren es die Gäste, die Druck machten. FCN-Torwart Max Rogge vereitelte aber einige Versuche der Gäste. Das 2:1 hielt bis fünf Minuten vor dem Ende, als bei einer Gäste-Flanke die Zuordnung nicht stimmte.

Juspo. Wenau – SV Eilendorf 2:1 (0:1): Es hat etwas gedauert, aber am fünften Spieltag durften auch die Wenauer ihren ersten Sieg feiern. Die Gastgeber hatten früh erste Top-Gelegenheiten, aber der erste Treffer eine Minute vor der Pause war dem SV vorbehalten. In Folge dessen riskierte der JSW viel und wurde für den Mut belohnt: In der 56. Minute glich Jan Turbanski aus, bevor Jeremie Vesia-Mpanga vier Minuten später mit seinem 2:1 die Partie drehte. In den letzten zehn Minuten retteten die JSWler den Vorsprung über die Zeit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert