Bajrami boxt Gegner klassisch aus

Von: sis
Letzte Aktualisierung:

Düren. Kenan Bajrami ließ sich nicht beeindrucken: Zwar bauten sich gut 40 Anhänger des Finalgegners in seiner Ecke auf und feuerten ununterbrochen ihren Favoriten an, doch absolut überlegen demonstrierte der 18-jährige Faustkämpfer aus dem Dürener Grüngürtel seine boxerische Fähigkeiten.

Immer wieder ließ er Yasin Ogul (SC Colonia 06 Köln) ins Leere laufen oder fing seine Schläge ab, immer wieder landete er einen rechten Aufwärtshaken oder mit der Linken einen Kopftreffer. So war der Gegner chancenlos, und das Urteil der Punktrichter folgerichtig: Kenan Bajrami kürten sie zum neuen NRW-Meister in der Halbschwergewichtsklasse bis 81 Kilogramm.

Sein Trainer Herbert Müller-Schneider war begeistert ob der Vorstellung seines Schützlings: „Wir haben nach reiflicher Überlegung den Schritt in die Männerklasse gewagt, und Kenan hat auf der ganzen Linie überzeugt.”

Im Vorfeld hatte Bajrami, der von seinen 91 Kämpfen 69 gewonnen hat, Westfalenmeister Matthias Lewandowski sowie den Favoriten und erfahrenen Ligaboxer Anatoli Popp (SC Colonia Köln) bei den Meisterschaften des Mittelrheinverbandes in eindrucksvoller Manier ausgeschaltet.

Weniger gut lief es bei den NRW-Meisterschaften für Celso Panzo von den Faustkämpfern. Hatte der Schwergewichtler (bis 91 Kilogramm) trotz seiner erst 13 Kämpfe gegen den Bonner Sergej Hodic ein großes Kämpferherz bewiesen und nur knapp verloren, so zeigte er bei der NRW-Meisterschaft gegen Hodic zu viel Respekt und unterlag wieder.

Mit Kenan Bajrami fährt auch Artur Hofmeister zu den Deutschen Meisterschaften Ende Oktober.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert