Badminton: Düren siegt glatt in der Fremde

Von: Franz Sistemich
Letzte Aktualisierung:
8551499.jpg
Jelle Maas und Koen Ridder zeigten zwar aufsteigende Form, unterlagen aber auch in ihrem zweiten Meisterschaftsspiel für den 1. BC Düren. Foto: Franz Sistemich

Düren. Der deutlichen Auftaktniederlage folgte der klare Erfolg: Nach dem 1:5 am Sonntag in heimischer Halle gegen den TV Refrath siegte Badminton-Bundesligist 1. BC Düren Dienstagabend in Schleswig-Holstein beim TSV Trittau mit 5:1. Der hatte immerhin am ersten Spieltag Meister Lüdinghausen ein Remis abgerungen.

Die Aufstellung der Gastgeber spielte Düren in die Karten. Musste der BCD gegen Refrath auf Spitzenspieler Rajiv Ouseph verzichten, so traf diese Unpässlichkeit nun die Hausherren. Neuzugang Kenneth Jonassen fehlte.

Folglich musste die Nummer 1 der Herren aufrücken und gegen Rajiv Ouseph antreten. Trittaus Ary Trisnanto war beim 15:21, 18:21 chancenlos. Und weil Dürens Nummer 1 bei den Damen, Beiwen Zhang, 21:0, 21:0 gewann – ihre Gegnerin gab nach wenigen Ballwechseln auf –, führten die Gäste nach vier Begegnungen 3:1, da die Dürener ihr Herren-Doppel verloren, ihr Damen-Doppel aber gewonnen hatten.

Die Niederländer Jelle Maas und Koen Ridder zeigten in ihrem zweiten gemeinsamen Doppel aufsteigende Form, glichen nach Satzverlust (20:22) mit 21:11 aus, mussten den dritten Abschnitt aber an die Hausherren abgeben. Dürens Damen Beiwen Zhang und Soraya de Visch Eijbergen hielten sich nach ihrer Auftaktniederlage gegen den TV Refrath in Trittau mit zwei klaren Sätzen schadlos. Und Carl Baxter bezwang im zweiten Herren-Einzel seinen Gegner problemlos.

Besonders freute BCD-Vorsitzenden Rolf Pütz der Sieg des gemischten Doppels Jelle Maas/Soraya de Visch Eijbergen über die Geschwister Tabeling. Gegen das eingespielte Duo boten die Niederländer in ihrem erst zweiten Spiel eine starke Leistung und siegten 21:13, 21:19.

Am übernächsten Wochenende wartet ein Doppelspieltag auf den 1. BC Düren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert