Rosenheim/Düren - Badminton-Bundesligist BC Düren spielt Remis in Rosenheim

Badminton-Bundesligist BC Düren spielt Remis in Rosenheim

Von: han
Letzte Aktualisierung:

Rosenheim/Düren. Leise Enttäuschung schwang schon mit im Team vom BC Düren auf der Rückfahrt von Rosenheim. Nur ein Punkt befand sich im Gepäck des Badminton-Bundesligisten nach dem 3:3 beim PSTV.

Schon vor dem letzten Herren-Einzel hatten die Gäste das Remis sicher und schienen auf der Erfolgsstraße zu sein. Erste Ernüchterung setzte nach dem dem ersten Satz, den der sonst so zuverlässige Carl Baxter mit 11.21 gegen den Rosenheimer Hannes Käsbauer verlor, ein. Doch dann schien sich der Engländer gefangen zu haben und begann, dem Bayern einen großartigen Kampf zu liefern. Er gewann den zweiten Satz mit 21.18. Im dritten Satz stand die Halle Kopf. Hin und her wogte die Partie. Mal hatte der Dürener dann wieder der Rosenheimer die Nase vorne und behielt sie dort zum Schluss. 20:22 musste sich der Mann von der Insel im Dürener Trikot geschlagen geben.

BC-Vorsitzender Rolf Pütz atmete tief durch. So ganz unerwartet kam für ihn der Punktverlust nicht. Der Gastgeber war stark und die Dürener waren in manchen Partien schwach. Die Achillesferse bleibt, so die Erkenntnis, das Herrendoppel. Die Kombination Koen Ridder/Jürgern Koch überzeugte auch nicht im zweiten Versuch des Zusammenspiels und blieb in zwei Sätzen (17:21/11:21) gegen Peter Käsbauer und Oliver Roth auf der Strecke. Anders das Damendoppel mit Ilse Vaessen und Soraya de Visch Eijbergen, das seine Partei souverän gestaltete und beim 21:14 und 21:10 nichts anbrennen ließ. Überzeugend war letztere auch in ihrem Einzel. Die junge Holländerin bewies eindrucksvoll, dass sie auf dem Sprung nach oben ist. 21:15 und 21:12 siegte sie gegen Julia Kunkel.

Stärker eingeschätzt hatte man das Gemischte Doppel. Aber die holländische Kombination auf Dürener Seite, Koen Ridder/Ilse Vaessen, harmonierte nicht besonders und hatte beim 15:21 und 12:21 keine Chance. Allerdings zählt das Rosenheimer Mixed mit Isabell Hertrich und Peter Käsbauer zu den stärksten in der Bundesliga.

Dennoch hatte man etwas mehr von der Dürener Paarung erwartet. Souverän wie immer und eine Bank für den BC war Rajiv Ouseph, der seinem Gegner David Obernosterer beim 21:15 und 21:11 keine Chance ließ. Damit konnte der BC Düren den Abstand auf Rosenheim, ein direkter Konkurrent um den Klassenverbleib, nicht vergrößern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert