Badminton: 1. BC Düren erwartet Bundesliga-Konkurrenten

Von: han
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die verbalen Scharmützel zwischen dem Badminton-Bundesligisten TV Refrath und dem 1. BC Düren gehören der Vergangenheit an, die sportliche Rivalität hält dagegen unvermindert an. Und die wird sich auch am morgigen Dienstag in der Sporthalle an der Zülpicher Straße ab 19 Uhr fortsetzen.

Jedenfalls wird der BC Düren als Gastgeber versuchen, dem großen Favoriten im Nachbarschaftsduell ein Unentschieden abzutrotzen.

Einen Sieg hält der Vorsitzendes des BC, Rolf Pütz, nahezu für unmöglich. „An einem Sahnetag und wenn uns das Glück hold ist, kann vielleicht ein Remis erreicht werden“, ist er vorsichtig optimistisch und blickt dabei auf seine Herrenriege im Team.

Die Doppel-Spezialisten Wojciech Skudlarczyk und Ruben Jille holten schon in Refrath einen Punkt gegen Sam Magee/Fabian Holzer. Warum sollte es nicht noch einmal gelingen, fragt sich der Clubchef und hofft auf ein starkes Spiel von Kai Schäfer. Der Nationalspieler kommt nach Erkrankungen und Verletzung immer besser ins Spiel, verlor sein Einzel in der jüngsten Partie gegen Mülheim unglücklich und hatte auch im Hinspiel in Refrath Pech, als gegen Lars Schänzler nach drei Sätzen knapp verlor. Ihm traut Rolf Pütz zu, das Hinspielergebnis zu drehen.

Bleibt Unsicherheitsfaktor David Obernosterer. Der Österreicher konnte bisher selten überzeugen. Zu Beginn einer Partie zeigt er oft genug seine Klasse, spielt wie ein Champion und verkümmert dann zu einem mutlosen Defensivspieler. An Einsatzwillen mangelt es ihm nicht, wohl an der Fähigkeit, sein Spiel im Laufe einer Begegnung wieder umstellen zu können. Alle beim BC hoffen, dass der Knoten bei ihm endlich platzt und er eine Partie auch gegen starke Gegner nach Hause bringt.

Im Damenbereich dürfte der Auftritt der Spielerinnen zu einem „Nullspiel“ werden. Durch die Erkrankung von Ilse Vaessen, die sich in der Regenerationsphase befindet, platzen Damendoppel und Mixed.

Victoria Slobodyanyuk wird sich als ausgesprochene Einzelspezialistin wieder an der Seite von Wojciech Skudlarczyk im Gemischten Doppel versuchen und kaum Chancen gegen Sam Magee/Carla Nelte haben. Auch im Einzel dürfte sie gegen Chloe Magee auf verlorenem Posten stehen. Im Damendoppel werden sich zwei junge Dürener Spielerinnen wieder in den Dienst des Vereins stellen, da jede Disziplin in einem Ligaspiel besetzt sein muss, und sich mutig, aber chancenlos der Refrather Übermacht stellen.

Den beiden BC-Sportlerinnen dürfte der besondere Applaus des Publikums gewiss sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert