Düren/Jülich - B56: Treckergespann sorgt für eine Teilsperrung

B56: Treckergespann sorgt für eine Teilsperrung

Von: wel
Letzte Aktualisierung:
15935871.jpg
Im matschigen Grünstreifen der B 56 stecken geblieben ist dieser Rübentransporter. Die Bergung dauerte rund anderthalb Stunden. Die Unfallverursacherin musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Foto: Welkener

Düren/Jülich. Ein Unfall sorgte am Donnerstag für eine eineinhalbstündige Sperrung der B56 ab dem Gewerbegebiet Pier. Der Grund: Ein Pkw und ein Treckergespann sind gegen 10.45 Uhr kollidiert. Eine 56-jährige Jülicherin fuhr mit ihrem Pkw in Richtung Jülich.

Um das Rübenfahrzeug zu überholen, nutzte sie eine Linksabbiegerspur, unterschätzte aber offenbar den Überholweg. Als sie vor dem Traktor einscherte, bog sie direkt rechts nach Selgersdorf ab. Der 56-jährige Traktorfahrer aus Düren konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern.

Sein mit 16 Tonnen Zuckerrüben beladener Hänger blieb im matschigen Grünstreifen stecken. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.500 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert