AWO-Einrichtung an der Hirtstraße wird integrativ ausgebaut

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Nörvenich. Mit der vom Investor geforderten Verlängerung des Mietvertrages gab der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde grünes Licht für die Einrichtung einer integrativen Kindergartengruppe im AWO-Kindergarten an der Hirtstraße in Nörvenich.

Nur der Ausbau der AWO-Einrichtung bietet der Gemeinde die Chance, die dringend benötigten Plätze für behinderte Kinder einzurichten, erklärte Bürgermeister Hans Jürgen Schüller. In den übrigen Einrichtungen der Gemeinde sei eine Erweiterung nicht möglich.

Das Kreisjugendamt, erklärte Schüller, habe der Einrichtung einer integrativen Gruppe mit insgesamt 15 Plätzen bereits zugestimmt, so dass bereits in Kürze mit den Arbeiten begonnen werden kann.

Mit Blick auf den größer werdenden Bedarf an U3-Betreuungsplätzen kündigte Schüller an, dass die Gesamtsituation der Kindertageseinrichtungen in der Gemeinde unmittelbar nach der Wahl noch einmal intensiv beleuchtet werden muss.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert