Hürtgenwald - Autounfall: drei Verletzte und 120.000 Sachschaden

Autounfall: drei Verletzte und 120.000 Sachschaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Warndreieck Polizei Blaulicht Foto Patrick Seeger/dpa
Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 120.000 Euro. Symbolbild: Patrick Seeger/dpa

Hürtgenwald. Drei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 120.000 Euro sind das Ergebnis eines Autounfalls, der sich am frühen Sonntagabend auf der Bundesstraße 399 ereignet hat.

Wie die Polizei Düren am Montag mitteilte, wollte eine 20-jährige Fahranfängerin aus Hürtgenwald gegen 17.40 Uhr von der Broichstraße aus nach links auf die B399 in Richtung Düren abbiegen. Zeitgleich näherte sich auf der Bundesstraße aus Düren kommend eine 31-jährige Dürenerin mit ihrem Auto.

Diese übersah die 20-Jährige und fuhr in den Kreuzungsbereich. Dort kam es zum Zusammenstoß der beiden Autos. Bei dem Aufprall verletzten sich die beiden Fahrerinnen sowie der 30 Jahre alter Beifahrer der 31-Jährigen leicht. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht, die sie jedoch nach einer ambulanten Behandlung verlassen konnten.

Die Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abtransportiert werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 120.000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert