Autoschau: Schmuckstücke zum Gucken, Anfassen und Reinsetzen

Von: Anne Wildermann
Letzte Aktualisierung:
12887753.jpg
Sportlich unterwegs: Rolf Ferebauer (links), Hans-Jörg Herten, Eberhard Hess, Udo Zimmermann und Helga Conzen. Foto: Wildermann

Düren. Siegfried Hasenbeck (74) aus Düren besah sich aufmerksam einen dunkel lackierten Ford auf dem Marktplatz in Düren. Seine zwei Freunde stiegen sogar in den Wagen ein und probierten die Sitze. Auf der Suche nach einem neuen Auto war Siegfried Hasenbeck am Sonntag nicht. Er kam zur 36. Autoschau auf dem Kaiser- und Marktplatz „nur um zu gucken“, wie er sagte.

„Ich habe seit zwei Jahren ein noch recht neues Auto und da ich früher bei Ford 34 Jahre gearbeitet habe, interessieren mich Autos allein schon deshalb“, ergänzte er.

Insgesamt waren 13 Händler vertreten und etwa 200 Pkw ausgestellt. Darunter Kleinwagen, SUVs (Geländelimousinen), Cabrios, und Sportflitzer. Vereinzelt sogar einige Elektroautos. „Deutschland hat im Bereich E-Autos lange geschlafen“, sagte Rolf Ferebauer, Obermeister der Kfz-Innung Düren-Jülich. Seiner Ansicht nach ändere sich das bald, denn E-Autos liegen voll im Trend. Dennoch müsse dafür mehr von der Politik kommen. „Kostenlose Parkplätze in den Städten wären ein weiterer Anreiz dafür, dass sich die Leute Elektrofahrzeuge anschaffen. Oder vermehrt Aufladestationen für die Batterien aufstellen“, zählte Ferebauer auf.

Zum ersten Mal standen zwischen den Neuwagen auch einige Oldtimer vom Dürener Motorsportclub. „Es sollten auf der Oberstraße keine Freiflächen entstehen und deshalb haben wir dort die Schmuckstücke platziert“, erklärte Udo Zimmermann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Dürener Sparkasse.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert