Merzenich-Girbelsrath - Auto gerät in Gegenverkehr: Drei Verletzte und 13.000 Euro Schaden

Auto gerät in Gegenverkehr: Drei Verletzte und 13.000 Euro Schaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Warndreieck Polizei Blaulicht Foto Patrick Seeger/dpa
Durch den Zusammenprall wurden beide Fahrzeuge auf ein angrenzendes Feld geschleudert, dabei kippte das Auto des 17-Jährigen und kam auf dem Dach zum Stehen. Symbolbild: dpa

Merzenich-Girbelsrath. Bei einem Verkehrsunfall sind auf der Landesstraße 264 bei Girbelsrath drei Menschen verletzt worden, als ein Autofahrer beim Abbiegen in den Gegenverkehr geriet.

Nach Angaben der Polizei fuhr der 29-Jährige aus Kerpen gegen 15.15 Uhr von der Straße „Am Rosspfad“ nach rechts auf die L264 in Richtung Eschweiler über Feld. Dabei geriet er aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn.

Dort stieß er mit einem weiteren Auto zusammen, das von einem 17-Jährigen aus Nörvenich gelenkt wurde, der mit seiner Mutter als Begleitung in Richtung Merzenich unterwegs war.

Durch den Zusammenprall wurden beide Fahrzeuge auf ein angrenzendes Feld geschleudert, dabei kippte das Auto des 17-Jährigen und kam auf dem Dach zum Stehen.

Beim Eintreffend er Feuerwehr Merzenich hatten sich die Beteiligten bereits selbstständig aus ihren Wagen befreien können. Sie wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 13.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr zeitweise abgeleitet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert