Australien in der Bürgerhalle: Niederzierer Vogelfreunde stellen 350 Tiere aus

Von: kel
Letzte Aktualisierung:
13554006.jpg
Die Vereinsmeister in den diversen Kategorien präsentieren bei der Ausstellung der Vogelfreunde Niederzier ihre erfolgreichen Züchtungen. Foto: kel

Niederzier. Australien in der Bürgerhalle. Das präsentierten die Vogelfreunde aus Niederzier bei ihrer Ausstellung, bei der die Sonderschau dem fünften Kontinent gewidmet war. Josef Gasper, Christoph Köhler und Marco Schmitz zeigten dabei ihre Großsittiche und Papageie.

Zwei Tage lang konnten die Besucher daneben rund 350 Vögel in Augenschein nehmen.

Ausgestellt wurden sie von den elf aktiven Ausstellern und zwei Jugendzüchtern des Vereins, der darüber hinaus noch weitere 20 Mitglieder zählt. In entsprechenden Kleinvolieren präsentierten Mario Klefisch, Peter Glasmacher und Wilfried Roß Exoten.

Zur Ermittlung der Verinsmeiseter waren vier neutrale externe Preisrichter nach Niederzier gekommen. Nach deren Begutachtungen gab es folgende Sieger in den einzelnen Sparten.

Bei den Farbkanarien heißt der Vereinsmeister Willi Paratsch mit einem Farbkanarien in weiß rezessiv (92 Punkte), bester Lipochromvogel: Willi Paratsch mit rezessiv weiß (92 Punkte), bester Melaninvogel: Wilfried Roß mit achat weiß b (90 Punkte), bester 2er-Stamm: Willi Paratsch mit rezessiv weiß (181 Punkte) und Bester 4er-Stamm: Willi Paratsch mit rezessiv weiß (363 Punkte).

Bei den Positurkanarien wurde Wilfried Roß mit Gloster corona (91 Punkte) Vereinsmeister, bester 2er-Stamm Josef Gasper mit Gloster consort (181 Punkte) und bester 4er-Stamm Wilfried Roß mit Gloster consort (362 Punkte). Rassesieger wurden Wilfried Roß mit Gloster corona (91 Punkte) und Josef Gasper mit einer deutschen Haube in weiß (90 Punkte). Bei den Waldvögeln gewann Josef Gasper mit einem Hausgimpel (91 Punkte) und stellte auch den besten Jungvogel, ebenfalls einen Hausgimpel (91 Punkte).

Bei den Exoten gab es folgende Gewinner: Mario Klefisch mit einer rotschnäbeligen Spitzschwanzamadine, der auch den besten Jungvogel mit einer rotschnäbeligen Spitzschwanzamadine und beste Spitzschwanzamadine stellte; bester Altvogel und bester Zebrafink: Christoph Köhler mit einem Zebrafink Maske braun; bestes Mövchen: Peter Glasmacher, und bester der X-Klasse: Peter Glasmacher mit einer Binsenamadine.

Bei den Sittichen wurde Christoph Köhler mit einem Sperlingspapagei rezessiv gesäumt Vereinsmeister; bester Agaponide: Marco Schmitz mit einem Fischerie wildfarbe; bester Sperling: Christoph Köhler mit einem Sperlingspapagei rezessiv gesäumt; bester Farbwellensittich: Josef Gasper sowie bester der X-Klasse: Marco Schmitz mit einem Rosenköpfchen dunkel blau.

Schließlich wurde Luca Glasmacher mit einer gelbschnäbeligen Spitzschwanzamadine (Prädikat sehr gut) zum besten Jugendzüchter gekürt.

Die Veranstalter freute es besonders, dass unter den zahlreichen Besuchern ausgesprochen viele Familien mit Kindern waren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert