Düren - Ausstellungswagen tut keinen Mucks: Getriebe geklaut

Ausstellungswagen tut keinen Mucks: Getriebe geklaut

Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein offenbar bereits länger zurück liegender Diebstahl eines elementaren Fahrzeugteils wurde erst bemerkt, als der Besitzer mit dem Wagen fahren wollte.

Am Dienstagnachmittag wollte ein Mitarbeiter auf dem Gelände eines Kfz-Händlers im Gewerbegebiet „Im Großen Tal” einen dort ausgestellten Geländewagen bewegen, da das Kfz verkauft werden sollte. Allerdings scheiterte die Fahrt bereits daran, dass sich kein Gang einlegen ließ.

Eine Rückfrage beim Hersteller ergab zunächst den Hinweis, dass man unter dem Fahrzeug nach einem Stift am Getriebe sehen sollte. Im Verlauf der Nachschau ergab sich dann eine klare Fehlerdiagnose: Das gesamte Getriebe war nicht mehr vorhanden.

Die Polizei geht davon aus, dass der erst jetzt festgestellte Teilediebstahl im Zusammenhang mit einem bereits am selben Ort aufgenommen Diebstahl von Navigationsgeräten Ende Februar 2009 steht. Die Ermittlungen dauern an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert