Düren - Ausstellung: Sehen und riechen in der Arztpraxis

Ausstellung: Sehen und riechen in der Arztpraxis

Von: Jana Peterhoff
Letzte Aktualisierung:
13051711.jpg
Josef Corsten stellt unter dem Titel „Blumen und Landschaftsimpressionen“ im medizinischen Versorgungszentrum an der Merzenicher Straße 33 in Düren aus. Foto: Jana Peterhoff

Düren. Die Praxis für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des medizinischen Versorgungszentrums an der Merzenicher Straße 33 regt die Sinne der Patienten auf eine besondere Art und Weise an.

Von den Wänden des Wartezimmers, der Behandlungszimmer und der riecht es nach Ölfarben. Bunte Malereien statt weißer Wände. Sie regen nicht nur den Sinn „Riechen“, sondern viel mehr den Sinn „Sehen“ an, denn die neuen Praxis-Bewohner sind großformatige Bilder auf Öl. Statt Sorgen und Schmerzen haben die HNO-Patienten während des Wartens und der Behandlung große Blumen und romantische Landschaften im Blick.

Zur Vernissage der Ausstellung „Blumen und Landschaften“ lud der Kunstschaffende Josef Corsten aus Düren ein. Die Verbindung zu seiner HNO-Praxis möchte er durch diese besondere Art und Weise vertiefen. Denn er ist ihr seit 40 Jahren treu.

„In fast alle Ecken hat er reingerochen“, erzählte bei der Eröffnung Dr. Joachim Spaeth selbst. Unter den vielen Gästen waren Kunstfreunde, Verwandte aber auch Patienten, die auch schon Freunde sind. Die Kompositionen auf Öl stellen meistens Blumen dar: „Mohn-Inspiration“, „Lilie auf Blatt“, „Calla-Traum rot weiß“.

Josef Corsten habe großes Interesse zu malen und er sei offen für Neues. Aber sein Lieblingsthema ist und bleiben „Blumen“, erzählte die Lehrmeisterin Marie-Luise Klein aus Vettweiß-Soller. Mit Seidenmalerei hat er angefangen. Es sind schon 20 Jahre her. 2003 hat er auf Impuls seiner Kunstlehrerin das Acryl und Öl kennengelernt.

Seitdem er Öl gerochen hat, hat ihn die Leidenschaft, Kunst auf Öl zu schaffen, nicht mehr losgelassen. Bis zum 24. Dezember sind die Bilder in der HNO-Praxis Dr. Spaeth im zweiten Stock zu betrachten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert