Ausstellung: Röntgentechnik plus Fotografie im Stadtcenter

Von: Bruno Elberfeld
Letzte Aktualisierung:
lüdecke18_bu
Sven Lüdecke präsentiert in der ersten Etage des Stadtcenters Düren „Radiografica del Fiore”. Foto: B. Elberfeld

Düren. Wohl niemand kann in der ersten Etage des Dürener Stadtcenters unberührt an den Fotos Sven Lüdeckes vorbeigehen. Auf symmetrisch angeordneten Stellwänden hängen klein-, mittel- und großformatige Bilder in vielen Farben.

Vor den Stellwänden sind dezent - in harmonischer Eintracht mit dem Thema der Ausstellung „Radiografica del Fiore” - Blumen arrangiert. Auf den Bildern, geheimnisvoll von einem zarten Licht umflort, sieht man Blüten, prächtig in ihrer farbigen Vielfalt. Der interessierte Betrachter fragt sich, wie der Künstler wohl diese beeindruckende Wirkung der Fotos geschaffen hat.

Der Liebe wegen

Sven Lüdecke, vor einem Jahr der Liebe wegen von der Spree an die Rur gezogen, ist gerne bereit, die Vorgehensweise zu erklären. „Ich lasse zuerst die Blüten ein Kontrastmittel saugen”, sagt er, „um sie dann röntgen zu lassen.” Die Schwierigkeit bestand natürlich darin, ein Röntgeninstitut zu finden, das sich auf diese Arbeit einlässt.

In Berlin hat es Lüdecke nach mehreren Absagen schließlich gefunden. Das fertige Röntgenbild wird anschließend von dem Fotografen digitalisiert. Wie das im Einzelnen geht, möchte der Künstler aus verständlichen Gründen nicht verraten. Mit UV-pigmentierter Farbe wird das Foto dann bei 250 Grad Celsius auf waschbares Leinen eingebrannt.

In den nächsten Tagen werden am Stand im Stadtcenter auch Papierdrucke, Postkarten und Kalender mit den Blütenfotos zu sehen sein. Im Augenblick hängen 24 Kunstwerke in der Ausstellung, bis zu 80 lagern in Wartestellung. Der Künstler ist jeden Tag spätestens ab 17 Uhr in der Ausstellung anzutreffen. Bei der Finissage am 5. Dezember wird Sven Lüdecke ab 21 Uhr fünf seiner Bilder versteigern. Der Erlös kommt kranken Kindern der Kinderklinik Birkesdorf zugute.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert