Düren - Auseinandersetzung im Wettbüro: Mit Messer im Gesicht verletzt

Auseinandersetzung im Wettbüro: Mit Messer im Gesicht verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Überfall Messer Blaulicht Räuber Raubüberfall Raub Stichwaffe Polizei Gewalt Foto: Colourbox
Der Streit zwischen den beiden Männern eskalierte, bis der unbekannte Angreifer ein Messer zückte und das 26-jährigen Opfer schwer im Gesicht verletzte.

Düren. Nach einem Streit zwischen zwei Besuchern eines Wettbüros in der Dürener Innenstadt musste am Donnerstag ein Mann schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem er mit einem Messer angegriffen worden war.

Nach Angaben der Polizei waren das 26-jährige Opfer und sein Kontrahent gegen 15.50 Uhr in einen Streit. Dieser eskalierte, Ein  Daraufhin verließ er das Wettbüro und lief in Richtung Bahnhof davon.

Er wird als 20 bis 25 Jahre alt und von „arabischem Aussehen“ beschrieben und trug eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Kappe mit der seitlich angebrachten Aufschrift „Netherlands“. Hinweise auf den Flüchtigen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Telefonnummer 02421/949-6425 zu jeder Zeit entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert