Aus dem Kulturbetrieb wird „Düren Kultur“

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
12048304.jpg
Damit in Zukunft jeder weiß, was sich im „Haus der Stadt“ abspielt, soll das neue Logo „Düren -Kultur“ großflächig angebracht werden.

Düren. Wenn der städtische Kulturbetrieb in einem Atemzug mit dem Dürener Service Betrieb genannt wird, assoziiert das im ersten Moment etwas sehr Technisches. „Wir stehen mit unseren sieben Instituten aber für Kunst, Kreativität und Emotionen“, betont Dieter Powitz, der Leiter des Kulturbetriebs. „Und wir tragen maßgeblich zum kulturellen Herzschlag dieser Stadt bei.“

Damit sich das in Zukunft auch nachhaltig in den Köpfen der Dürener und der Besucher etabliert, setzen Theater, Musikschule, Stadt- und Kreisarchiv, Stadtbücherei, Schloss Burgau, Heinrich-Böll-Haus und die Volkshochschule in Zukunft auf ein gemeinsames Logo.

Aus dem Kulturbetrieb mit seinen sieben Instituten wird bis zum 1. August „Düren Kultur“ – mit einem farbenfrohen „K“ und dem Schriftzug Düren als Stütze. Der Wechsel werde fließend erfolgen, betont Powitz, nicht über Nacht. Dafür würden die personellen Ressourcen nicht ausreichen.

Das neue Logo soll großflächig an den Gebäuden angebracht werden, damit Haus der Stadt, Musikschule und Volkshochschule bereits von weitem als zentrale Adressen des städtischen Kulturlebens wahrgenommen werden. Dies sei nämlich längst noch nicht bei allen Dürenern selbstverständlich. Aber auch auf allen Broschüren und Veröffentlichungen wird künftig das charakteristische „K“ erscheinen, mal kunterbunt, mal zweifarbig, mal negativ gedruckt.

Das neue Corporate Design, für das die Stadt 20.000 Euro im Haushaltsjahr 2016 in die Hand nimmt, soll in einem Paket von Maßnahmen dafür sorgen, dass mehr Dürener die kulturellen Angebote der Stadt nicht nur wahr-, sondern auch in Anspruch nehmen.

Dazu gehört auch der bereits eingeführte Monatsflyer und die neue Anlaufstelle der Kultur mit zentralem Kartenverkauf im derzeit leerstehenden Ladenlokal Markt 6, in dem sich die Bürger auch über Fragen der Mobilität und des Tourismus informieren können.

Auch der Internetauftritt soll noch im Laufe des Jahres modernisiert, unter www.dueren-kultur.de auf das neue Design umgestellt und auch für Smartphones und Tablet-PCs optimiert werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert