Aufgefahren: Bremse und Gas verwechselt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Mit Vollgas aufgefahren: Weil er das Brems- mit dem Gaspedal verwechselte, hat ein 20-jähriger Autofahrer aus Düren einen Auffahrunfall verursacht. Dabei wurde eine 79-Jährige aus Kreuzau schwer verletzt.

Der junge Autofahrer war gegen 13.20 Uhr auf der Lendersdorfer Straße in Richtung Rölsdorf unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur Farbmühlenstraße bremsten zwei vorausfahrende Autos verkehrsbedingt ab. Laut eigener Aussage habe das der Dürener zu spät bemerkt und in der Hektik Bremse und Gaspedal verwechselt.

Daraufhin fuhr er auf den Wagen eines 56 Jahre alten Kreuzauers auf, der sich wiederum auf das Auto eines 41-jährigen Düreners schob.

Während der Unfallverursacher und der Kreuzauer unverletzt blieben, wurde die 79-jährige Beifahrerin des Kreuzauers schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens wird auf etwa 13.000 Euro geschätzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (6)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert