Aufgaben für die Wehr immer vielfältiger

Von: sps
Letzte Aktualisierung:
fw hürt26_bu
Ehrenzeichen, Ehrennadeln und Urkunden: Ehrungen und Beförderungen nahmen einen breiten Raum in der Jahresdienstversammlung der Feuerwehr Hürtgenwald ein. Foto: sps

Hürtgenwald. „Die Zahlen belegen: Wir sind gut aufgestellt und können stolz sein, in einer kleinen Gemeinde so viele Aktive in der Feuerwehr zu haben”. Bürgermeister Axel Buch sparte nicht mit Lob und Anerkennung in der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Hürtgenwald, die im Rathaus in Kleinhau stattfand.

Trotz allgemeiner Zufriedenheit mit der Wehr waren sich Wehrleiter Walter Kurth und der als Gast anwesende Stellvertretende Kreisbrandmeister Willi Dickmeis einig: „Es muss alles getan werden um die Feuerwehr attraktiver zu machen”.

Mit 137 aktiven Wehrleuten und 52 Mitgliedern in der Jugendfeuerwehr, darunter neun Mädchen, hat sich die Zahl der Mitglieder in der Wehr gegenüber dem Vorjahr nicht gravierend geändert. Aus der Jugendfeuerwehr, so erläuterte Jugendwart Peter Kirschbaum, traten seit 1994 bis Ende vergangenen Jahres 62 Personen in die aktive Wehr über.

„Die Aufgaben werden immer vielfältiger”, kommentierte Wehrleiter Walter Kurth seinen Jahresbericht, aus dem 91 Einsätze zu entnehmen sind. Mit 35 Einsätzen war die Löschgruppe Vossenack besonders gefragt, gefolgt von Hürtgen und Bergstein.

Den sich wandelnden Aufgaben stellt sich die Feuerwehr durch permanente Fortbildungsmaßnahmen auf örtlicher und überörtlicher Ebene. Ausdruck dieser Weiterbildung sind die ausgesprochenen Beförderungen. So wurden Alexander Hinzen, Michael Klug und Christoph Lammer zu Hauptbrandmeistern und Markus Palm zum Oberbrandmeister befördert.

Das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für 35-jährige aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr erhielten Adolf Borgend und Dieter Lennartz (Hürtgen). Mit dem Silbernenen Ehrenzeichen des Landes für 25-jährige aktive Mitgliedschaft wurden Wilfried Hürtgen, Dieter Schmitz (beide Gey), Josef Dederichs, Thomas Heidbüchel sowie Günther und Peter Kirschbaum (alle Großhau) ausgezeichnet.

Für 60-jährige Mitgliedschaft in der Wehr erhielten die Ehrennadel in Gold des Landesfeuerwehrverbandes: Erich Fleck, Herbert Heinen, Johann Janster, Alfons Linzenich, Hubert Nießen, Heribert Prinz, Paul Rüttgers und Wilhelm Schmitz.

Für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden Rudi Gembries, Heinz Koep, Heinz Luysberg und Theo Rosewich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert