Auffahrunfall im Gewerbegebiet: Senior schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Autopanne Panne Warndreieck Blaulicht Polizei Straße Foto: Patrick Seeger/dpa
Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, da sie totalbeschädigt wurden. Symbolbild: Patrick Seeger/dpa

Düren. Bei einem Unfall im Gewerbegebiet Düren sind am Freitagabend drei Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Eine junge Autofahrerin hat wohl einen Wagen übersehen, der am Fahrbahnrand angehalten hatte. Es kam zur Kollision.

Der Unfall ereignete sich laut Polizeibericht gegen 21.10 Uhr am Freitagabend. Ein 53-jähriger Autofahrer aus Düren fuhr auf der Straße „Am Langen Graben“ in Richtung Willi-Bleicher-Straße, als er am rechten Fahrbahnrand anhielt, um seinen 76-jährigen Beifahrer, ebenfalls aus Düren, ausstiegen zu lassen. Die 18-jährige Dürenerin fuhr auf derselben Straße und übersah dabei wohl den Wagen des Düreners.

Die prallte mit ihrem Auto ungebremst auf das Heck. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden beide Fahrer verletzt, der inzwischen ausgestiegene Senior wurde von den Autos getroffen und erlitt schwere Verletzungen. Lediglich die 17-jährige Beifahrerin der Dürenerin blieb bei dem Unfall unverletzt.

Der Senior wurde mit seinen schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Die anderen Verletzten benötigten lediglich eine ambulante Versorgung.

Die beiden Autos erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf gut 12.000 Euro. 

Die polizeilichen Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen. Eventuelle Unfallzeugen, die sich bislang noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, werden gebeten sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 02421/949-0 in Verbindung zu setzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert