Auf die Gegenfahrbahn geraten und Fahrzeug touchiert

Letzte Aktualisierung:

Düren. Gleich in mehreren Fällen ist es am Wochenende zu Verkehrsunfällen gekommen, bei denen sich die Verursacher der jeweiligen Schäden unerkannt vom Unfallort entfernten.

Während die Polizei in drei Fällen noch auf Hinweise von möglichen Unfallzeugen hofft, führten Hinweise der betroffenen Geschädigten sowie von Zeugen in zwei Fällen bereits zur Ermittlung der Identität der bis dato unbekannten Unfallbeteiligten.

Am Samstag kam es gegen 16 Uhr an der Kreuzung Veldener Straße/ Fritz Erler-Straße zu einem Auffahrunfall, bei dem ein 18 Jahre alter Mann aus Düren mit seinem Auto auf das Auto eines 23-Jährigen Düreners auffuhr, der auf der Veldener Straße stadteinwärts fuhr.

Den 18-Jährigen konnte die Polizei anhand seines Kennzeichens ermitteln, nachdem dieser seine Fahrt einfach fortgesetzt hatte, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern.

Ebenfalls ausfindig machen konnte die Polizei aufgrund von aufmerksamen Zeugen einen 76 Jahre alten Autofahrer aus Düren, der am Samstag gegen 19.15 Uhr ein auf der Agnesstraße geparktes Auto beschädigte. Der Mann gab gegenüber der Polizei an, die Berührung nicht bemerkt zu haben.

Noch nicht ermittelt sind die Unfallverursacher zweier Verkehrsunfälle, die sich in der Zeit zwischen Freitag, 17 Uhr, und Samstag, 14 Uhr ereignet haben. In beiden Fällen wurden parkende Autos beschädigt.

Betroffen ist der Wagen eines 58-jährigen Düreners im Heckbereich, dessen Fahrzeug an der Straße „Am Pletzerturm” abgestellt war. Eine 21 Jahre alte Frau aus Düren musste dagegen feststellen, dass der linke Außenspiegel ihre an der Dechant-Vaßen-Straße geparkten Autos in Mitleidenschaft geraten war.

Am Samstag gegen 10 Uhr ereignete sich eine weitere bisher unaufgeklärte Unfallflucht auf der Kreisstraße 2. Ein 57-Jähriger Niederzierer war zur Unfallzeit aus Ellen kommend in Richtung Arnoldsweiler unterwegs.

Kurz vor der Brücke über die Autobahn 4 kam ihn ein weißer Kastenwagen entgegen, der in einer leichten Kurve auf den Gegenfahrstreifen geriet. Beide Fahrzeuge berührten sich, wobei der linke Außenspiegel des 57-Jährigen beschädigt wurde.

Hinweise auf die Unfallflüchtigen bitte an die Dürener Polizeiwache unter 02421/949-2425
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert