Auf den Spuren Martin Luthers

Von: sps
Letzte Aktualisierung:
13413020.jpg
In Mittelpunkt der 171. Gebetswoche der Evangelischen Allianz steht das Jubiläum „500 Jahre nach Luthers Thesenanschlag“.

Düren. Die weltweite 171. Gebetswoche der Evangelischen Allianz, an der sich in der Bundesrepublik rund tausend Orte beteiligen, beginnt am Sonntag, 8. Januar. In ihrem Mittelpunkt steht diesmal das Jubiläum „500 Jahre nach Luthers Thesenanschlag“.

Die herausragenden Erkenntnisse aus der Reformation sollen anregen zum Nachdenken, zur Gemeinschaft und zum gemeinsamen Gebet. Die Arbeit der Evangelischen Allianz wird in Düren von einem Verein verantwortet. Dessen Mitglieder kommen aus fünf verschiedenen Gemeinden. Den Vorsitz der Ortsallianz hat Pastor Friedrich Kloke von der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Düren Nord.

Die Gebetswoche in Düren wird mit einem gemeinsamen Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr im Christenzentrum an der Paradiesstraße (Eingang Fritz-Erler-Straße) eröffnet. Die verschiedenen Gebetsabende innerhalb der Woche finden wieder in den Häusern der verschiedenen Gemeinden jeweils ab 19.30 Uhr statt.

Am Montag, 9. Januar, geht es in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Düren Nord, Walzmühle 3, los. Am Dienstag geht es im Christuszentrum an der Paradiesstraße weiter. Im Rathaus am Kaiserplatz findet der Gebetsabend am Mittwoch statt. Am Donnerstag geht es in der Apostolischen Gemeinschaft ab der Bück-lersstraße 4 weiter. Am Freitag findet der Gebetsabend in der Evangelischen Gemeinde Le Rocher an der Veldener Straße 45 statt. Am Samstag treffen sich die Gläubigen in der Freikirche an der Rurstraße 68a.

Abschluss in Düren Nord

Der Abschluss der Dürener Gebetswoche findet dann am Sonntag, 15. Januar, statt. An diesem Abend startet das Gebet allerdings um 18 Uhr. Treffpunkt ist die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Düren Nord, Walzmühle 3.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert