Drove - Auch in der 112. Session lässt Drove nicht nach

Auch in der 112. Session lässt Drove nicht nach

Von: kte
Letzte Aktualisierung:
13963710.jpg
Wissen, wie die Show auf heimischer Bühne aussehen muss: die Tanzgruppe „Girls United“ der KG „Löstige Jrömmele“ Drove. Foto: Kevin Teichmann

Drove. Im vergangenen Jahr hat die KG „Löstige Jrömmele“ Drove einen karnevalistisch runden Geburtstag gefeiert: 111 Jahre – jecker ging es kaum. In der 112. Session lassen die „Jrömmele“ noch keinen Deut nach. Präsident Franz-Josef Baur leitete gewohnt souverän durch die Kostümsitzung.

Mundart-Bands, Showtanz-Gruppen, Büttenredner: Für jeden Geschmack war etwas dabei im Drover Karnevalsprogramm. „De Huusmeister vom Bundesdaach“ oder „Ne Bonte Pitte“ erzeugten Lachanfälle beim Publikum. „Sternrocker“, „Schäl Pänz“, „Dat kütt jood“ oder „De ärm Schluppe“ lieferten die passenden Lieder.

Außerdem zeigten der Musikverein Erika Drove und die Blauen Funken Zülpich ihr Können auf der Bühne. Besonders gut kamen im Publikum die vereinseigenen Kräfte an. Das Männerballett „Bier- und Wurstverein“, der Schautanz der Prinzengarde, KG-Mariechen Leonie Wolfram und allen voran die Showtanzgruppe „Girls United“ Drove lieferten Auftritte, die den Drovern von diesem Abend in Erinnerung bleiben werden.

Organisiert wurde die Kostümsitzung vom literarischen Komitee, dem auch der 1. Vorsitzende, Herbert Pley, angehört.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert