Düren - Auch ein Quad kann im Netz ersteigert werden

Auch ein Quad kann im Netz ersteigert werden

Letzte Aktualisierung:
In Düren kommen Fundsachen, d
In Düren kommen Fundsachen, die seit mehr als sechs Monaten im Fundbüro nicht abgeholt worden sind, unter den virtuellen Hammer. Die Auktion endet am Sonntag, 25. November.

Düren. Bereits zum zweiten Mal findet eine Versteigerung von „herrenlosen” Artikeln in Düren über das Internet statt. Fundräder, Schmuck, Uhren, Handys und sogar der ein oder andere skurrile Artikel, wie beispielsweise ein Quad, aus dem Fundbüro der Stadt suchen seitwenigen Tagen in Düren und Umgebung neue Besitzer.

Der „virtuelle” Hammer im Internet fällt am Sonntag, 25. November. Interessenten können bis dahin bequem von zu Hause aus mitbieten und zuschlagen.

Fundsachen werden versteigert

Fundsachen, die nach einer Aufbewahrungsfrist von sechs Monaten beim Fundbüro der Stadt Düren vom Eigentümer oder Finder nicht abgeholt wurden, werden versteigert. Über das Portal http://www.fundus.eu, über den Internetauftritt der Stadt Düren www.dueren.de oder über die Hauptseite von http://www.sonderauktionen.net gelang die Interessenten direkt zum Online-Angebot der Stadt Düren. Dort sind auch weitere Hinweise und Verfahrensregeln über die Online-Auktion zu finden.

Das Auktionsprinzip ist das so genannte „Count-Down-Prinzip”. Wie bei Tulpenauktionen in Holland fallen die Artikelpreise im Angebotszeitraum von zehn Tagen in regelmäßigen Abständen von einem hohen Startpreis bis zu einem niedrigen Endpreis. Man kann jederzeit zuschlagen und den Artikel kaufen, solange warten bis einem der aktuelle Preis gefällt oder einen Wunschpreis als Gebot abgeben und man erhält automatisch den Zuschlag, wenn der fallende Preis das Gebot erreicht. Je länger man wartet, desto billiger wird es, aber man muss aufpassen, dass einem kein Anderer den Wunschartikel wegen ein paar Cent kurz vorher wegschnappt. Wer also Geduld, Nerven und Glück hat kann am Ende einer Online Auktion vielleicht seinen Wunschartikel zu einem Preis von nur einem Euro ergattern.

Die Mitgliedschaft bei Sonderauktionen.net ist kostenlos. Sperrige Gegenstände sind in jedem Fall gegen Barzahlung im Fundbüro der Stadt Düren abzuholen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert