Antrag der SPD: Lkw-Verbot für Ginnick gefordert

Von: bugi
Letzte Aktualisierung:

Vettweiß. Ein Durchfahrverbot für den ortsfremden Lastwagen-Verkehr fordert die Vettweißer SPD-Fraktion für Ginnick. Der entsprechende Antrag wird am Donnerstag in der Ratssitzung um 18 Uhr in der Bürgerbegegnungsstätte behandelt.

In Ginnick sei „eine hohe Belastung durch ortsfremden, durchfahrenden Lastkraftwagenverkehr zu beobachten“, sagt SPD-Fraktionsvorsitzender Jürgen Ruskowski. Durch die enge, kurvenreiche Straßenführung komme es gerade bei Gegenverkehr zu gefährdenden Situationen.

Insbesondere auch an Wochenenden würden sich die Probleme häufen. Die SPD fordert deshalb, in Absprache mit dem Straßenverkehrsamt zu prüfen, bereits am Kreisverkehr in Froitzheim die Landesstraße 211 für den Lkw-Durchgangsverkehr zu sperren; ebenso ab Embken, so dass der Verkehr über die Kreisstraße 82 abgeleitet würde.

Dies würde, so Ruskowski weiter, auch Sinn mit Blick auf die künftige Verkehrslenkung über die neue Trasse der Bundesstraße 56 nach Bau der Ortsumgehung von Soller machen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert