Annamarkt: Spektakel von der Tribüne aus verfolgen

Letzte Aktualisierung:
annabu
Der Einzug Kaiser Karls V. endet vor dem Rathaus, wo ein Programm „zu Ehren des Kaisers” geboten wird. Das Geschehen kann auch von einer Bühne aus verfolgt werden. Foto: Lammertz

Düren. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Programmpunkte des vom 4. bis 6. Juni stattfindenden historischen Annamarktes in Düren kostenfrei zu erleben.

Wer aber einige Höhepunkte der Veranstaltung aus einer besonderen Perspektive und mit Weitblick erleben will, sollte sich vorausschauend Karten für die Tribünenplätze vor dem Rathaus oder für die Theateraufführungen an der Annakirche sichern. Dabei geht es um den Landsknechtsaufmarsch und das Abendspectaculum.

Der „Einzug des Herzogs von Jülich” mit Programm der Landsknechtsgruppen am Samstagabend, 5. Juni, auf dem Kaiserplatz kann bequem von der über 400 Sitzplätze umfassenden Holztribüne aus verfolgt werden. Das rund zweistündige Spectaculum beginnt gegen 19.30 Uhr; die Karten kosten drei Euro Euro pro Person.

Höhepunkt des Annamarktes ist auch in diesem Jahr wieder der historische Festumzug am Sonntagnachmittag. Er startet auf dem Annakirmesplatz gegen 14 Uhr und wird ab 15 Uhr auf dem Rathausvorplatz erwartet. Nach dem Einzug Kaiser Karls V. und seines Hofstaats findet anschließend auf dem Kaiserplatz ein Programm „zu Ehren des Kaisers” statt.

Der Vorverkauf für die große Holztribüne läuft. Die Karten kosten für Erwachsene sieben Euro, für Kinder (bis einschließlich zwölf Jahren) drei Euro. Die Karteninhaber haben zugleich die Möglichkeit, auf einer reservierten Fläche unmittelbar neben der Zuschauertribüne den Festumzug zu betrachten und anschließend die Programmvorführung zu genießen.

Ein neuer Programmpunkt des Annamarktes sind die Aufführungen des mittelalterlichen Theaterstücks „Liebe, Ränke, Tuchgezänke” des Komm. Premiere ist am 4. Juni 2010 auf der Freilichtbühne an der Annakirche. Weitere Aufführungen gibt es am 5. und 6. Juni, jeweils ab 20 Uhr. Tickets gibt es zum Preis von sechs Euro.

Alle Karten sind erhältlich an der „Kulturtheke” im Bürgerbüro der Stadt Düren, Markt 2, sowie an der Theaterkasse im Haus der Stadt. Die Tickets können auch online unter www.annamarkt.de gebucht werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert